These: hier wird ganz bewusst Wut erzeugt

Lagebild: Deutschland hat als einziges Land noch Maskenpflicht, dazu Impfpflicht im Gesundheitswesen – als ob die nicht schon genug Personalsorgen hatten, allgemeine Impfpflicht soll kommen, Freiheit ist so oder so abgeschafft.

Dazu kommt das totale und vollständige Versagen in der Energiepolitik, leichtfertig hat man zwei von drei Grundlastfähige Energieträger abgeschafft, namentlich Atomkraft und Kohlekraft, alles auf die „Zwischentechnologie“ Gaskraft gesetzt, von der man sich dann unlängst selbst abgekoppelt hat.

Zudem steht man im Russland/Ukraine Krieg auf Seiten der Ukraine, verbietet noch seinen Bürgern auch nur das hören der Argumente der Russen (indem man etwa RT zensiert), unterstützt mit Waffen, obwohl von deutschem Boden nie wieder Krieg ausgehen sollte. Putin wird zum Bösen schlechthin aufgeblasen, zum Autokraten geschrieben, und keine Gelegenheit bleibt ungenutzt, um gegen Rußland zu hetzen, als stünde morgen ein neuer Feldzug an.

Dabei hatte man auf eine sog. Friedensdividende gesetzt, umgeben von Freunden bräuchte man die Bundeswehr nicht mehr. Die Wehrpflicht ausgesetzt, für die Bundeswehr kein Nachwuchs. Alles, was unter Kameradschaft bei der Bundeswehr – im übrigen auch bei Polizei, SEK und Feuerwehr – fällt, wurde als rechts gebrandmarkt und unmöglich gemacht. Wer soll denn da jetzt noch auf Feldzug gehen?

Mal davon ab, dass die Bundeswehr mit durchschnittlich 50 Mrd Euro weltweit das 7. größte Budget hat, hat sie kein Material. Dafür tonnenweise Berater, die mit vollgestopften Taschen nach Hause gehen. Gelegentlich sind dann da auch Kinder von vormaligen Verteidigungsministerinnen angestellt bei solchen Berater-Firmen, es soll ja schließlich in der Familie bleiben.

Durch den Krieg kommen mal wieder Flüchtlinge. Diesmal sogar Frauen und Kinder. Die Ukraine ließ derweil verlautbaren, dass diese Kinder doch bitte nicht nach dem deutschen Plan unterrichtet werden sollen, lieber nach dem Plan der Ukraine. Diese Kinder würden noch gebraucht. Und obwohl die Ukraine alle wehrfähigen Männer nicht ausreisen lässt, kommen trotzdem wieder Männer bei uns an, selbstredend erneut das Modell „Einmann“. Menschen, die eher stärker pigmentiert sind, oft vorgebliche Studenten, andere offenkundig fahnenflüchtige, die dann hier angeben, Frau und Kind in der Ukraine schutzlos ihrem Schicksal überlassen zu haben. Doch die die Dame Innenministerin sieht kein Problem, Kontrollen finden nicht statt. So wundert es nicht, wenn sich da auch ein paar andere Glücksritter untermischen. Das übliche Klientel eben.

Machen wir uns nichts vor, 3 G ist der Gesslerhut, vor dem sich alles zu beugen hat. Eine Machtdemonstration des Staates gegen seine Bürger. Das hat nichts mit Schutz zu tun.

Auch dass die Energiepreise steigen, das ist gewollt und gewünscht. Jetzt will man ein bisschen Heizungsgeld unter das Hartz-Volk bringen, doch der Netto-Steuerzahler der Mittelschicht wird in rasantem Tempo verarmen. Die Politik und die Medien verhöhnen derweil fröhlich die Bürger.

Mein Eindruck ist, dass die mit dem Klammerbeutel gepuderten an der Spitze von Politik und Medien bewusst Wut unter den Bürgern schüren.

Gerade sowas wie die Impfpflicht. man geht mit offenen Augen und Ohren durch die Welt, dann bekommt man doch mit, was für verehrende Schäden da schon entstanden sind und noch entstehen.

Mein Bruder ist tot, genauso wie zwei Kollegen. Ein Kollege hat einen seltsamen Tumor unter dem Ohr und meine Friseurin auch. Die Frau eines anderen Kollegen hatte eine Thrombose im Darm. Eine Kollegin rennt seit Monaten mit den seltsamsten Hautproblemen rum. Mein Nachbar hat sich aus Angst vor der Impfpflicht das Leben genommen. Und die, die aktuell mit Corona krank sind, die sind alle dröfmal geimpft, geboostert und was weiß ich.

Wer kann denn unter solchen Umständen für eine Impfpflicht sein? Ausser eben, er WILL diese Schäden. Er WILL, dass es den Bürgern schlecht geht.

Und kaum sind die ersten, echten Flüchtlinge aus der Ukraine da, werden Frauen auch schon von den sog. Syrern vergewaltigt. Eine arme Frau, der es so erging, ist jetzt in Sicherheit, in Polen. Ob man den Verbrecher vor Gericht stellt und wenn, den angemessen verurteilt – ich wage es zu bezweifeln. Deutsche Opfer werden jedenfalls belehrt, dass ihr leben ja nicht schlechter sein müsse.

Der Michel macht das mit – noch. Aber wie gesagt, mein Eindruck ist, dass hier Wut erzeugt wird. Dafür spricht, dass die Menschen deutlich gereizter sind als noch im letzten Jahr. Ich kann ja nicht alleine die Toten und vielen seltsamen Kranken kennen und gekannt haben, das wird wird vielen so gehen.

NOCH hält man die Wutausbrüche mit Schwurbeleien vom Hatespeech unter Kontrolle. Aber wie lange das noch funktioniert? Und was, wenn die Wut ausbricht? Und in dem Fall ja auch unkontrolliert? Was wird dann angerichtet werden? Was soll nur werden?

Über osthollandia

Ich bin die Tochter von Engelbert.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Anti-SJW und Feminismus, Aufklärung, Aussenpolitik, Ökonomie, Innenpolitik, Verkommenheit, WDR, zweck des Blogs veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.