Fotos aus dem Urlaub in Portugal / Fotos de férias em Portugal

Veröffentlicht unter Allgemein, Portugal, zweck des Blogs | Kommentar hinterlassen

Wir sollen ja alle geimpft werden…

Na, da kommt was auf uns zu. Bitte dem Wissenschaftler zuhören!

Veröffentlicht unter Allgemein, Aufklärung, Verkommenheit, zweck des Blogs | Kommentar hinterlassen

Na Europa, as pessoas sao governadas com medo

Há alguns anos, principalmente de 1994 a 1997, o governo federal descobriu como a igreja era capaz de governar com tanto sucesso na Idade Média. As igrejas o fizeram com medo, mais precisamente com pânico. As pessoas foram persuadidas de que, se não se comportassem da maneira indicada, suas almas iriam para o inferno após a morte e lá suportariam uma variedade de tormentos. Isso teve muito sucesso e a igreja imediatamente ofereceu a salvação de tais tormentos, muitas vezes por dinheiro.

Então, o nosso governo federal não poderá mais recuar, e os métodos antigos voltaram a ser modernos desde então. Para que isso não seja tão perceptível, foi transferido para o Centro Federal de Educação em Saúde, BzgA, onde está listado na rubrica “Pesquisa e Prática em Promoção da Saúde”. O trabalho se chama “Prevenção pelo medo? State of Fear Appeal Research „. Não está mais disponível na forma impressa, mas o PDF é bastante, aqui fica o link:

https://service.bzga.de/pdf.php?id=d7372f19167954022383067a89624311

Este é o projeto para tudo o que é possível e também o impossível. Aqui está uma citação da página 121:

As mensagens formuladas como parte de uma medida de educação em saúde podem sempre assumir o caráter de um apelo ao medo por parte do destinatário. Isso significa que uma infinidade de condições no grupo-alvo (características do grupo, características de pessoas individuais) e fatores situacionais decidem se e com quanto intensidade uma mensagem é recebida como um apelo ao medo e é eficaz. Até agora, esses fatores só podem ser justapostos descritiva e aditivamente, uma teoria abrangente do modo de ação das mensagens e especialmente dos apelos ao medo acaba de ser formulada. Apelos de medo com um caráter de forte ameaça e consequências massivas (por exemplo, AIDS) são mais eficazes do que aqueles com uma ameaça não letal e também só têm consequências de longo prazo (por exemplo, obesidade, tabagismo).

Mais uma vez: este assim chamado estudo foi realizado entre 1994 e 1997. Desde outubro de 2013, fumadores felizes sejam “encantado” com imagens de morte em maços de cigarro – em toda a Europa.

Nesse ínterim, quase nada pode passar sem essas ameaças de morte. Às vezes, todos temos que morrer por causa das mudanças climáticas, depois por causa dos microplásticos, depois por causa do glifosato próximo aos campos de cenouras. As pessoas estão com medo – morte por salsicha grelhada, câncer em um teto recém-pintado e o pânico costuma ser alimentado pelo colesterol, que pode causar ataques cardíacos. Como humanos, porém, ainda somos mamíferos, sempre produzimos nós mesmos gorduras animais e não azeite virgem, motivo pelo qual tanto como os ovos quanto a manteiga são, na verdade, inocentes de morte cardíaca.

Mas qualquer pessoa que cconduz na autoestrada hoje em dia, pode ler obituários, em grande formato, para “anunciar” a direção mais lenta. E agora temos Corona e o crescimento do pânico está no auge!

Há rumores de números cumulativos, apenas somas puras das chamadas pessoas infectadas, sem qualquer classificação. É sempre deixando de fora o que poderia afastar o pânico – por exemplo, o número de testes, a classificação temporal e espacial, etc. Todos os dias somos bombardeados com números de terror, fantasiam-se sobre „eventos superespalhadores“, novas regulamentações absurdas são emitidas e ninguém sabe mais qual é a lei em vigor. E o objetivo também não é totalmente claro – não pode estar „oscilando“, caso contrário não teríamos 10.000 leitos de terapia intensiva educacionais e trabalho de enfermagem de curta duração.

Mas os números estão aí, você só precisa procurar algo. O RKI publica relatórios de situação diários.

Na terça-feira, a tabela com as informações de internação na semana atual (semana 37), ou seja, quantas pessoas estão no hospital com Covid-19. Existem 312 em toda a Alemanha.

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Situationsberichte/Sept_2020/2020-09-15-de.pdf?__blob=publicationFile

Na quarta-feira encontraremos a tabela da página 10 com a quantidade de exames incluindo informações se foram positivos ou negativos. Na semana 37, foram realizados 1.120.835 exames, dos quais 0,86% ou 9.675 foram positivos. Deve-se dizer que os testes têm uma taxa de erro de 1,4% – a taxa positiva está bem abaixo da tolerância de erro que o próprio RKI admite.

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Situationsberichte/Sept_2020/2020-09-16-de.pdf?__blob=publicationFile

Vejamos Portugal. A situação é absolutamente comparável. Também há propaganda de ameaça de morte o dia todo, por causa da Corona. Lá, também, as pessoas estão inseguras, novos regulamentos diáriamente, exigências de máscaras nas lojas, televisão e rádio anunciam a cada hora que alguém com a idade de Matusalém morreu novamente e que todos nós morreríamos se o governo não cuidasse de nós de maneira tão exemplar.

Más mesmo assim os números simplesmente não desistem. O que você tem a dizer, depois de encontrar o painel, ele funciona perfeitamente. Com um pequeno clique, você pode encontrar todas as informações importantes.

Informações de hospitalização:
sob Evolução Internamentos, 465, 57 deles em terapia intensiva ou ventilada

Número de testes:
Evolução diária de amostras processadas, ou seja eles são dados diariamente. Em 16 de setembro de 2020 havia 23.689, 780 deles positivos. Não posso fazer qualquer afirmação sobre a qualidade dos testes usados ​​para Portugal, não fui capaz de determinar quais os testes que são usados ​​lá.

Portugal é certamente mais afectado pela doença do que a Alemanha, mas tenho a certeza que nem todos os portugueses serão mortos imediata e completamente.

Conclusão: no passado os governos e a Igreja compartilhavam a tarefa de governar, o rei disse ao Papa: “Você os mantém burros, eu os mantenho pobres”. Nossos governos na Europa agora estão fazendo isso completamente sem a Igreja.

Veröffentlicht unter Allgemein, Aufklärung, Aussenpolitik, Innenpolitik, Portugal, Verkommenheit, zweck des Blogs | Kommentar hinterlassen

In Europa regiert man mit Angst

Die Bundesregierung hat schon vor einigen Jahren, nämlich von 1994 bis 1997, herausfinden lassen, wie die Kirche im Mittelalter so erfolgreich regieren konnte. Die Kirchen haben das mit Angst gemacht, genauer mit Panik. Den Leuten wurde eingeredet, dass wenn sie sich nicht so und so verhalten, kommen ihre Seelen nach dem Tode in die Hölle und sie würden dort eine Vielzahl von Peinigungen zu durchleiden haben. Das war sehr erfolgreich und die Kirche bot auch gleich Errettung vor solchen Qualen an, sehr häufig gegen Geld.

Dann kann doch unsere Bundesregierung nicht zurückstehen, und seither sind die alten Methoden wieder modern. Damit das nicht so auffällt, hat man das in die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, BzgA, gelegt, dort wird es unter der Rubrik „Forschung und Praxis der Gesundheitsförderung“ geführt. Das Machwerk heißt „Prävention durch Angst? Stand der Furchtappellforschung“. Gedruckt ist es nicht mehr erhältlich, das PDF aber sehr wohl, hier der Link:

https://service.bzga.de/pdf.php?id=d7372f19167954022383067a89624311

Das ist nun die Blaupause für alles Mögliche und auch das Unmögliche. Hier ein Zitat von der Seite 121:

Die im Rahmen einer Maßnahme zur Gesundheitsaufklärung formulierten Botschaften können beim Empfänger stets den Charakter eines Furchtappells annehmen. Das heißt eine Vielzahl von Bedingungen bei der Zielgruppe (Gruppencharakteristika, Merkmale einzelner Personen) und situative Faktoren entscheiden, ob und in welcher Intensität eine Botschaft als Furchtappell empfangen und wirksam wird. Diese Faktoren lassen sich bisher nur deskriptiv und additiv nebeneinanderstellen, eine umfassende Theorie der Wirkungsweise von Botschaften und insbesondere Furchtappellen ist erst in Ansätzen formuliert. Furchtappelle mit starkem Bedrohungscharakter und massiven Folgen (z. B. Aids) wirken eher als solche mit nicht-letaler Bedrohung, und zudem erst langfristigen Konsequenzen (z. B. Übergewicht, Rauchen).

Nochmal: diese sog. Studie entstand in den Jahren 1994 bis 1997. Seit Oktober 2013 wird der fröhliche Raucher mit Todesbildern auf Zigarettenschachteln „erfreut“ – und das gleich europaweit.

Inzwischen kommt fast gar nichts mehr ohne diese Todesdrohungen aus. Mal müssen wir alle sterben wegen des Klimawandels, dann wegen Mikroplastik, als nächstes wegen Glyphosat neben einem Möhrenfeld. Den Menschen wird Angst gemacht – Tod durch Grillwurst, Krebs wegen frisch gestrichener Decke, gerne wird auch Panik geschürt vor Cholesterin, von dem man angeblich Herzinfarkt bekommt. Wir als Menschen sind aber immer noch Säugetiere, wir produzieren selber immer tierische Fette und kein natives Olivenöl, weshalb sowohl die Eier als auch die Butter in Wirklichkeit unschuldig am Herztod sind.

Aber wer heute auf der Autobahn fährt bekommt Todesanzeigen zu lesen, im Großformat, um für langsameres Fahren „Werbung“ zu machen. Und jetzt haben wir Corona und die Panik-Mache ist auf einem Höhepunkt!

Da werden kumulierte Zahlen kolportiert, nur die reinen Summen an sog. Infizierten, ohne jede Einordnung. Es wird immer weggelassen, was die Panik nehmen könnte – z.B. die Anzahl der Tests, die zeitliche und räumliche Einordnung usw. Täglich werden wir mit Horrorzahlen bombardiert, „Superspraeder-Ereignisse“ herbei phantasiert, immer neue, absurde Vorschriften erlassen und niemand weiß mehr, was das eigentliche Gesetz ist. Und auch das Ziel ist völlig unklar – „flattern the curve“ kann es nicht sein, sonst hätten wir keine 10.000 lehrstehenden Intensivbetten und Kurzarbeit in der Pflege.

Die Zahlen gibt es aber, muss man nur etwas suchen. Das RKI veröffentlich täglich Situationsberichte.

Am Dienstag wurde auf Seite 7 die Tabelle mit den Angaben zur Hospitalisierung in der aktuellen KW (KW37), d.h. wie viele Menschen im Krankenhaus mit Covid-19 liegen. Es sind in ganz Deutschland 312.

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Situationsberichte/Sept_2020/2020-09-15-de.pdf?__blob=publicationFile

Am Mittwoch finden wir auf Seite 10 die Tabelle mit der Anzahl der Testungen inkl. Angabe, ob diese positiv oder negativ waren. In der KW 37 wurden 1.120.835 Tests durchgeführt, davon waren 0,86 % oder 9.675 positiv. Dazu muss man sagen, dass die Tests eine Fehlerquote um 1,4 % haben – die Positiv-Quote liegt damit deutlich unterhalb der Fehlertoleranz, die das RKI selber einräumt.

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Situationsberichte/Sept_2020/2020-09-16-de.pdf?__blob=publicationFile

Blicken wir nach Portugal. Die Lage ist absolut vergleichbar. Auch da den ganzen Tag Todesdrohungs-Propaganda, wegen Corona. Auch dort die Menschen verunsichert, täglich neue Verordnungen, Maskenpflicht in Läden, Glotzophon und Radio vermelden stündlich, dass wieder jemand im Alter von Methusalem gestorben ist und dass wir alle sterben würden, wenn die Regierung nicht so vorbildlich für uns sorgen würde.

Aber auch da geben es die Zahlen einfach nicht her. Was man sagen muss, hat man das Dashboard erst gefunden, funktioniert es einwandfrei. Mit ein bisschen klicken findet man alle wichtigen Infos.

Angaben zur Hospitalisierung:
unter Evolução Internamentos, 465, davon 57 auf der Intensivstation bzw. beatmet

Anzahl der Tests:
Evolução diária de Amostras processadas, d.h. die werden täglich angegeben. Am 16.09.2020 waren es 23.689, davon 780 positiv. Zur Qualität der verwendeten Tests kann ich für Portugal absolut keine Aussage treffen, ich war nicht in der Lage zu ermitteln, welche Tests dort eingesetzt werden.

Gewiss ist Portugal von der Krankheit stärker betroffen als Deutschland, aber die Portugiesen werden sicher nicht alle sofort und vollständig dahingerafft werden, da bin ich mir sicher.

Fazit: früher haben sich Regierungen und Kirche den Job des Regierens geteilt, der König sagte zum Papst: „halt du sie dumm, ich halt sie arm“. Das machen unsere Regierungen in Europa inzwischen völlig ohne die Kirche.

Veröffentlicht unter Allgemein, Anti-SJW und Feminismus, Aufklärung, Aussenpolitik, Innenpolitik, Verkommenheit, zweck des Blogs | Kommentar hinterlassen

Ou o vírus SARS-COV2 é superinteligente ou a legislação na Europa é totalmente estúpida

E antes de tudo: os vírus não vivem. Sem definição. Porque os vírus não têm seu próprio metabolismo, ou seja, nem podem se multiplicar por si próprios. Nem mesmo germinando nem nada. Eles precisam de um hospedeiro para tudo.

E por isso mesmo, pode-se duvidar que os vírus sejam inteligentes de alguma forma. Eles não são.

Os governos geralmente acreditam que o vírus pode se espalhar quando você fica de pé ou anda. Portanto, qualquer pessoa que entre n um bar, vá ao banheiro ou saia do bar deve usar uma máscara. São máscaras cujos poros são cerca de 20.000 vezes maiores que os próprios vírus, razão pela qual, segundo a lógica, uma cerca de arame é ideal para repelir mosquitos. Assim que alguém se senta, o vírus não é problema, quem está sentado não pode estar infectado, pelo menos não no bar. É diferente no trabalho e na escola mesmo, porque quem não usa máscara pega o vírus, embora esteja sentado, mas não adoece. Por isso, a vovó morre, segundo explicacoes do primeiro-ministro da Baviera.

Em Portugal, onde estou atualmente, o álcool já não pode ser servido ou vendido após as 20h00 por causa do vírus. A menos que você esteja no restaurante e tenha comido algo antes. Aparentemente, só quem comeu em casa pode ser infectado em Portugal mas ainda quer tomar uma cerveja com os amigos depois das 8. Ah, se ele tivesse comido no restaurante, a cerveja também não teria sido problema …

Por que tudo isso agora, em Portugal? Não tenho ideia, os números não revelam! Apenas 482 pessoas em Portugal, em todo o território nacional, encontram-se hospitalizadas com a Covid-19, 61 delas em cuidados intensivos e ventilados.

Fonte: https://covid19.min-saude.pt/ponto-de-situacao-atual-em-portugal/ am 16.09.2020

Portanto, tem que ser um vírus especial, que foi criado para levar as pessoas à loucura e os hospedeiros ao suicídio.

Eu realmente não chego à nenhuma outra conclusao.

Veröffentlicht unter Allgemein, Aufklärung, Aussenpolitik, Ökonomie, Innenpolitik, Verkommenheit, zweck des Blogs | Kommentar hinterlassen

Entweder das SARS-COV2 Virus ist mega-clever oder die Gesetzgebungen in Europa total bescheuert

Und das Vorweg: Viren leben nicht. Nach keiner Definition. Denn Viren haben weder einen eigenen Metabolismus, also Stoffwechsel, noch können die sich aus sich heraus vermehren. Auch nicht durch Sprossung oder sonst irgendwas. Die brauchen für alles einen Wirt.

Und genau aus dem Grund darf stark bezweifelt werden, dass Viren in irgendeiner Form clever wären. Das sind die nicht.

Allgemein wird bei den Regierungen wohl angenommen, dass das Virus sich übertragen könne, wenn man steht oder läuft. Wer deshalb ein Lokal betritt oder zum Klo muss oder das Lokal verlässt, muss Maske tragen. Und zwar solche Masken, deren Poren ca. 20.000 mal größer sind als die Viren selbst, weshalb nach der Logik ein Maschendrahtzaun zur Mückenabwehr aller bestens geeignet ist. Sobald jemand sitzt ist das Virus jedoch kein Problem, wer sitzt kann keinesfalls infiziert werden, jedenfalls nicht im Lokal. Auf Arbeit ist das was anderes und in der Schule sowieso, da bekommen die das Virus, die keine Maske tragen, obwohl sie sitzen, die aber nicht krank werden. Dafür stirbt dann die Oma, wenn man bayerischen Ministerpräsidenten glaubt.

In Portugal, wo ich aktuell bin, darf wegen des Virus aktuell nach 8.00 Uhr abends kein Alkohol mehr ausgeschenkt oder verkauft werden. Es sei denn, man ist im Restaurant und hat vorher was gegessen. Anscheinend kann sich in Portugal nur jemand infizieren, der zu Hause gegessen hat, aber nach 8 noch ein Bierchen mit seinen Kumpels zechen mag. Ach hätte er doch im Restaurant gegessen, da wäre auch das Bier kein Problem gewesen…

Warum jetzt das ganze, in Portugal? Keine Ahnung, die Zahlen geben es nicht her! Gerade mal 482 Menschen in Portugal, in ganz Portugal, sind im Krankenhaus mit Covid-19, davon 61 auf Intensiv und beatmet.

Quelle: das RKI-Äquivalent von Portugal, https://covid19.min-saude.pt/ponto-de-situacao-atual-em-portugal/ am 16.09.2020

Es muss also ein spezielles Spezial-Virus sein, das geschaffen wurde, um Menschen in den Wahnsinn und Wirte in den Freitod zu führen.

Eine andere Erklärung fällt mir echt nicht mehr ein.

Veröffentlicht unter Allgemein, Aufklärung, Aussenpolitik, Innenpolitik, Twitter, Verkommenheit, zweck des Blogs | Kommentar hinterlassen

Bestuhlung vor dem Reichtstag, Brände in Moria und das in der Krise

Das wurden 13.000 Stühle vor dem Reichstag aufgestellt um zu zeigen, dass wir Platz hätten, um alle sog. Flüchtlinge von Moria bei uns aufzunehmen.

Einen Tag später steht Moria in Flammen. Das war Brandstiftung, die Brände sind gleichzeitig an mehreren Orten ausgebrochen. Die Feuerwehr wurde am Löschen gehindert, indem Steine auf sie geworfen wurde.

Keinen interessiert es, ob und wenn ja wie viele Menschen in den Flammen starben. Das einzige, was zählt ist, dass wir als Deutschland jetzt alle aufnehmen sollen. Und man soll nicht fragen, wer die Brände gelegt hätte, das sei egal…

Brandstifter, die über Leichen gehen. Die ihr eigenes Dach anzünden um eine Notsituation herbeizuführen. Die sollen wir aufnehmen und lebenslang Sofortrente zahlen.

Ich glaube, es hackt!

Dieses Volk gehört abgeschoben, und zwar dahin, wo es hergekommen ist. Und dann gehören die vor ein Gericht gestellt, wegen gemeinschaftlicher Brandstiftung, versuchtem (bzw. vollendetem) Mord (wegen Verhinderung von Löscharbeiten und Rettung von Personen aus dem band) und versuchter Erpressung.

Alle drei Straftatbestände sind weltweit identisch. Sowas ist nirgendwo erlaubt. und wegen mir fahren alle 13.000 gemeinschaftlich für 30 Jahre ein. Verdient hätten sie es.

Statt dessen wird man die nach Deutschland holen, Ermittlungen wegen der Brandstiftungen wird es nicht geben, erst Recht nicht wegen der Steinewürfe.

Was ich aber nicht so ganz verstehe: bei uns sind doch so furchtbar viele Nazis unterwegs, die täglich Flüchtlinge erschlagen (wenn man den NGOs glaubt), ausserdem haben wir Klima-Notstand, tödliche Corona-Pandemie und überhaupt! Wie kann man es verantworten, da arme, vom Brand traumatisierte Flüchtlinge hinzubringen?

Also: verarschen kann ich mich alleine.

Hört auf, von Klima-Krise und Nazis zu schwätzen und schiebt Euch Corona sonst wohin.

Sagt klar, was Phase ist, nämlich dass Euch jeder dahergelaufene Verbrecher lieber ist als wir. Dann wissen wir, woran wir sind und können die Konsequenzen ziehen und das Land verlassen. Wer die Sofort-Renten dann zahlt oder die Brände löscht ist dann nicht mehr unser Problem.

Veröffentlicht unter Allgemein, Anti-SJW und Feminismus, Aufklärung, Innenpolitik, Verkommenheit, zweck des Blogs | 1 Kommentar

Es gibt nichts Neues unter der Sonne (Koh 1.9)

Ich habe derzeit Urlaub. Und wie immer, wenn ich Urlaub habe, lese ich das eine oder auch andere Buch. Nachdem ich Montag / Dienstag einen belanglosen Roman gelesen habe, von dem ich mir absolut mehr versprochen habe, lese ich seit Mittwoch „Der Baader Meinhof Komplex“ von Stefan Aust. Natürlich in der aktualisierten Fassung.

Mal davon ab, dass dieses Buch auch wieder mit nach Deutschland kommt werde ich es sehr wahrscheinlich zwei mal lesen.

Die aktuellen Verhältnisse, die mutwillig durch den Parteienkomplex CSU/CDU/SPD/Grüne/Linke herbei geführt wurden und die nicht durch die FDP gestoppt wurden, lassen sich aus diesem Buch ablesen. Der Linksruck war vorprogrammiert.

Die RAF ist nicht tot, sie heißt jetzt AntiFA. Mit einer weiteren Eskalation und neuer Gewalt auch gegen Menschen muss jederzeit gerechnet werden.

Die Unterstützung für RAF/AntiFA war bereits in den 1970er Jahren angelegt, wenn nicht schon früher, nämlich bei den Anti-Atom-Tod-Bewegungen von 1958.

Schon 1958 begann der Marsch durch die Institutionen im Westen, während die StaSi ihren Kampf gegen den sog. Faschismus aufgenommen hat, vermutlich schon 1953, spätestens am 17. Juni.

Merkel wird nie und nimmer versöhnend einschreiten, für die sind wir die Faschisten, die es zu bekämpfen gilt, und wenn man dafür ein komplettes Volk austauschen muss. Sie lebt den Kampf gegen die sog. Imperialisten exakt so, wie ihr Vater das vorgegeben hat. Sie ist eine Sozialistin durch und durch. Sie wird nicht freiwillig zurücktreten, sie muss zurückgetreten werden.

Ich kann das Buch nur jedem empfehlen. Die Zusammenhänge zwischen damals und heute werden klar und man versteht plötzlich, worum es geht.

1974 hätte die Vorsitzende der AAS vermutlich Gudrun Ensslin oder Ulrike Meinhof geheißen. Und das sind die Zustände, mit denen wir uns beschäftigen müssen.

Wir sind in der Hand der radikalen Linken und die machen auch vor Morden nicht halt.

Veröffentlicht unter Allgemein, Anti-SJW und Feminismus, Aufklärung, Innenpolitik, SPD, Twitter, Verkommenheit, zweck des Blogs | Kommentar hinterlassen

Now we choke

Novitchok – angeblich sind das russische Giftgase, die gebraucht werden, um Kreml-Kritiker unschädlich zu machen.

Es gibt kein solches russisches Wort. Es gibt zwar diese Gifte, die sind aber nicht russisch.

Spricht man Novitchok mal mit englischer Sprechweise aus, klingt es wie „now we choke“ – jetzt werden wir dich/euch ersticken.

Man sollte mal über exakt diese Namensgebung nachdenken und dann nochmal darüber nachdenken, warum Putin Navalny nicht ganz umgebracht hatben soll, bei Vergiftungssymptomen das Flugzeug aber notgelandet ist. Die Mediziner in Omsk konnten keine Gifte finden, dann hat Putin Navalny nach Deutschland ausfliegen lassen. In der Charite hat man sofort Gift gefunden und jetzt ist die Northstream II in ernster Gefahr.

Oder anders gefragt: wer glaubt denn bitte ernsthaft, Putin wäre so blöd?

Veröffentlicht unter Allgemein, Aufklärung, Aussenpolitik, Innenpolitik, Verkommenheit, zweck des Blogs | 1 Kommentar

Alternativlosigkeit erzeugt Aussichtslosigkeit

Im Merkel-Deutschland des Jahres 2020 gibt es nur noch alternativloses. Und immer mit saurem Moralin.

Als man 2007/2008 die griechischen Banken rettete war das eine Frage von Krieg oder Frieden. Wer auf die Verträge zeigte und sagte, „sorry, das ist verboten, das darf man nicht!“ der wurde zum Friedensfeind erklärt. Ein Hasser von Europa, denn „scheitert der Euro dann scheitert Europa“. Ein Gegner, ein Feind. Und mit Friedensfeinden redet man nicht. Punkt.

Bundespräsidenten werden unter Merkel berufen und wieder entsorgt. Köhler hat das GG ernstgenommen und wurde geschasst, Wulff sprang auch nicht, wie er sollte und dem hat man eine Korruptionsaffaire angehext, die sich vor Gericht als Luftnummer erwiesen hat. Über Steinmeier muss man nichts sagen, es reicht ein Verweis auf seine Lieblingsband „Feine Sahne Fischfilet“. Also GG his Ass.

2011 bekamen wie den Ausstieg vom Ausstieg aus dem Ausstieg der Atomenergie. Obwohl das die CO2-neutralste Energiequelle ist, die auch bei Regen, Dunkelheit und Sonnenschein funktioniert wurde nach Fukushima ausgestiegen. „Man kann einem solchen Tag nicht sagen, die Atomkraftwerke sind sicher – sie SIND sicher“ schwurbelte die Dame. Und niemand nahm Anstoß.

2013 ging Ausspähen unter Freunden gar nicht, aber der Präsident hieß Barack Hussein Obama. Und seither ist das Internet Neuland und es wird spioniert wie noch nie.

Auch International hat die Dame nur alternativloses geschaffen – und unser Ansehen in der Welt ruiniert. Alleine, wie man sich als „Troika“ aufgeführt hat, um die Griechen Mores zu lehren – das war totalitär und usurpatorisch, hatte aber mit dem Selbstbestimmungsrecht der Völker nichts zu tun. Es geht die Griechen etwas an, wofür sie ihr Geld ausgeben, aber nicht die Dame aus der Uckermark. Trotzdem wurde unter dem Deckmantel der Rettung die Souveränität der europäischen Vaterländer schlimm beschnitten und nach Brüssel verlagert. Die Rettungsorgien werden immer schlimmer und früher oder später verschwindet der Euro – aber Europa wird noch da sein.

Als 2015 die Grenzen geöffnet wurden war dann auch das alternativlos und es hieß „wir schaffen das“. Wer auch nur gefragt hat „ähh, und wie sollen wir das schaffen?“ sei ein unerträglicher Mensch, der könne das Land verlassen, den brauche man nicht, der sei moralisch völlig verkommen und ein skrupelloser Nazi.

Drunter macht man es nicht mehr. Das ist bis heute so. Wer auch nur die Kriminal-Statistik runter leiert ist Nazi. Wer fragt, wo das Geld für die Alimentierung herkommen soll ist Nazi. Wer fragt mit welchem Geld man die Rettungspakete schnüren will ist Nazi.

Jetzt haben wir Corona und wer die Maßnahmen überzogen findet ist – der geneigte Leser ahnt es – Nazi.

Nebenbei hat Merkel ein alternatives Gesetzgebungs-Verfahren installiert, dass wie eine Räterepublik wirkt und funktioniert und sie hat damit die Demokratie vollkommen aushebelt. Es sind die NGOs, die Gesetze einklagen. So, wie die DUH, die der Autoindustrie das Leben schwer macht. Die Kirchen, die im Verbund mit Amnesty International Schlepperei betreiben. Die FFFs, die die Schulpflicht aushebeln und angeblich damit die Welt retten wollen. Greenpeace, ProVeg, Amadeo-Antonio-Stiftung, die AntiFA etc.

Und ihre Anhänger, sog. Aktivisten, die lustvoll im Internet zensieren (AAS) oder auch schon mal Menschen mit falschem T-Shirt um den Job bringen, Polizisten mit Scheisse Beschmeißen (Greenpeace und FFF im Verbund mit AntiFA), den Kindern in der Schule die Butterbrote kontrollieren, und wenn der Belag nicht passt, die Kinder vor allen anderen Beschämen (Greenpeace und ProVeg), Menschen mit der „falschen“ politischen Meinung die Autos und Büros abfackeln und/oder demolieren oder sie so verprügeln, dass sie daran sterben können (AntiFA).

Das heißt, diese NGOs sind inzwischen so wirkmächtig, dass sie jeden Bürger jederzeit an einen beliebigen Pranger stellen können, weil er ein Schnitzel gegessen hat, mit dem Auto gefahren ist oder auch nur gefurzt hat – dafür wird man heute als Nazi beschimpft!

Und dagegen, genau dagegen wurde gestern demonstriert. Es macht sich an der Maskenpflicht fest, aber eigentlich wollen die Bürger wieder frei sein. Alternativen haben und die Alternativlosigkeit der Merkel-Ära hinter sich lassen. Sie wollen ein Parlament wählen, dass die Gesetze macht und sie wollen, dass diese Gesetze für alle genau gleich gelten.

Veröffentlicht unter Allgemein, Anti-SJW und Feminismus, Aufklärung, Ökonomie, Innenpolitik, Twitter, Verkommenheit, zweck des Blogs | Kommentar hinterlassen