Der Reichshauptstadtslum

Ich war letzte Woche für ein paar Tage beruflich in Berlin. OIDA!

Ich bin nicht nur die Tochter von Engelbert, sondern auch die Tochter von Inge. Und Inge war Berlinerin. Ich hab da jede Menge Verwandtschaft, viel Zeit meiner Kindheit hat in Berlin statt gefunden. Aber ich kenn mich nicht mehr aus.

Das war schon früher so, dass es in einigen Stadtteilen wie Kreuzberg ranzig war. Und auch 1990, wo ich im Mai in Ost-Berlin war, war das so eine Sache. Aber das ist alles nicht mehr mit jetzt zu vergleichen.

Es ist einfach ein sehr lauter, stinkiger, siffiger und noch dazu hektischer Platz. Überall trifft man auf Hinterlassenschaften von Menschen, die nicht mehr zivilisiert genug sind, das Klo zu benutzen. Es riecht oft schlimm nach Drogen, so dass mein Asthma Hochkonjunktur hatte. Alleine würde ich mich da nicht auf die Straße trauen.

Und es laufen da Gestalten rum, Himmel – was für Gestalten.

Die Polizei fährt alte Opel Corsa oder Motorräder von BMW, die vor 25 Jahren mal neu waren. Wie verfolgt man mit einem 10 Jahre alten Opel Corsa einen nagelneuen AMG PS-Protz? Mir ist das nicht klar. Und unter jeder Brücke wohnt jemand. Ob Havel, Kanal oder Spree, überall an den Ufern bzw. unter den Brücken hausen Menschen.

Und jetzt mal eine ernst gemeinte Frage: wie kommen die dazu „Wir haben Platz“ zu schreien, wenn die noch nicht mal genug Toiletten haben? Wie geht das?

Veröffentlicht unter Allgemein, Anti-SJW und Feminismus, Aufklärung, Innenpolitik, Verkommenheit, zweck des Blogs | Kommentar hinterlassen

Probleme, die wir in der Realität haben

  • Klimaerwärmung, Menschengemacht – ohne Beleg
  • Rechts will die Demokratie beseitigen – ohne Beleg
  • Corona ist die neue Pest – ohne Beleg
  • Gender muss man 3-jährigen unterjubeln – ohne Beleg

Usw., usf.

In der Realität muss man die Trockenkarten von Deutschland mit den Bebauungsplänen für Windräder abgleichen, dann weiß man, woher die Trockenheit kommt.

Und in der Realität wird alles, einfach alles, was rechts der Grünen ist (und da steht teilweise die Linke!!!) als Rechtsextrem diffamiert. Rechtsextrem sind aus meiner Sicht Monarchisten, von denen es erstaunlicher Weise immer mehr gibt. Aber Anhänger Hitlers sind aus meiner Sicht Linksextrem, vor allem, weil sie sich selber immer als LINKS bezeichnet haben.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Die wichtigsten Fragen überhaupt!

Sind die, die sich die Bundesregierung überhaupt nicht stellt, dabei sind sie vor absolut jedem Tun oder Lassen zu beantworten.

Was macht man?

Warum macht man das?

Ist das überhaupt sinnvoll, was man da tut?

Wenn ich einkaufen gehe, stelle ich mir diese Fragen. Mit Hilfe dieser Fragen stelle ich meine Einkaufsliste zusammen.

Was mache ich? einkaufen
Warum mache ich das? weil mir Dinge fehlen, die ersetzt werden müssen
Ist das überhaupt sinnvoll, was ich da tu? Wenn ich Butter kaufe, weil ich keine mehr habe aber Butter auf dem Brötchen haben will, dann schon. 3 Gläser Senf kaufen, wenn noch 2 da sind und die noch für mehr als 3 Monate reichen, dann nicht.

Mit Hilfe dieser drei sehr einfachen Fragen, kann man sich selbst, die Politik, seinen Chef oder den Ehepartner leicht hinterfragen.

Und dann kommt man sehr, sehr schnell dahinter, dass die Regierung sich in einer Tour widerspricht, so dass es unerträglich geworden ist, denen überhaupt noch zuzuhören. Ich ertrage das längst nicht mehr. Ich kann auch kein Radio mehr hören.

Ständig wird getrötet, dass man den Planeten retten müsse, wegen Klima und CO2. Kann schon sein, dass das so ist – aber dann schalte ich doch nicht die Atomkraftwerke ab und Gaskraftwerke an! Alter!

Und Diversität so toll ist – warum müssen dann unsere Transen und Schwulen Angst haben, vom Moslems verprügelt oder gar umgebracht zu werden?

Und immer dann, wenn bei der letzten Frage nach dem Sinn ein klares NEIN kommt, dann hat man eine wunden Punkt erwischt. Da wird man dann zielsicher zum Nazi, Schwurbler, Verschwörungstheoretiker oder sonst was komisches.

Veröffentlicht unter Allgemein, Anti-SJW und Feminismus, Aufklärung, Ökonomie, Verkommenheit | Kommentar hinterlassen

Die sinnloseste Krankheit der Welt – Schnupfen

Aktuell bin ich beim 5. Päckchen Tempos für heute. Der Tag bestand aus laufender Nase und Nies-Attacken. Wegen Asthma auch Husten, , aber das ist halb so wild.

Ich hasse Schnupfen. Ich hätte heute zum Zahnarzt gemusst – aber so geht das nicht.

Triefende Augen, triefende Nase, aber nicht so schlimm, dass man jetzt sagen würde, oh je, ich bin so krank, ich muss ins Bett.

Nee, Homeoffice. Vor 2 Jahren wäre man damit ins Büro gefahren.

Ich hasse Schnupfen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Ratten

Die Ratten verlassen das sinkende Schick,
doch der Käpten im Smoking beachtet sie nicht,
mit dem Glas in der Hand, und die Flut löscht das Licht…

Genau DAS kann man dieser Tage beobachten und ich wage die Prognose, dass das mehr wird.

Wir sind auch auf dem Absprung, aber wir haben nie zu den Ratten gehört, wir waren und sind Maschinisten. Und wir wollen auf das Rettungsboot – denn wir haben verstanden, was mit der Titanic aka MS Deutschland passieren wird. Wissen wir übrigens schon lange, genau darum können wir auch jetzt weg. Sonst würde das ja gar nicht gehen.

Aber WAS passiert überhaupt, dass ich solch drastische Bilder nutze?

Die Regierung der Bundesrepublik Deutschland, dem Nachfolger des deutschen Reiches, hat entschieden, dass schwere Waffen in die Ukraine gegen den WKII Gegner und Siegermacht Russland geliefert werden sollen.

Um das Unglück perfekt zu machen, hat man den Bundestag abstimmen lassen, der sich bis auf ca. 100 Stimmen auch dafür entschieden hat.

Mein Mann und ich, wir verkaufen gerade das Haus, wir wollen nach Portugal gehen, und wir hoffen, dass wir das vor dem Ausbruch des nächsten WK schaffen. Sicher ist das nicht. Aber wir hoffen es.

Was wir jetzt als nächstes in Deutschland passieren? Mit etwas Glück nichts, und alles Unbill passiert frühestens in 2023. Aber wenn es scheiße läuft: dann wird jetzt irgendwann im Mai etwas spektakuläres im Himmel passieren. Und dann bricht zur Ernte das Unglück aus, von dem wir hoffen, dass es frühestens 2023 passiert.

Und dann mal sehen. Das große Unglück muss man ja auch erst mal überleben, was nicht so einfach wird.

Veröffentlicht unter Allgemein, Anti-SJW und Feminismus, Aufklärung, Aussenpolitik, Ökonomie, Innenpolitik, Portugal, Verkommenheit, zweck des Blogs | Kommentar hinterlassen

Wir müssen über zwei Dinge nachdenken

Sache 1: https://uncutnews.ch/die-militaerische-lage-in-der-ukraine/

Ich setze ab jetzt voraus, das der geneigte Leser den Artikel gelesen hat.

Es ist also nicht so, dass Putin der alleinige Böse Satan im Kreml ist, sondern es gibt das durchaus Kräfte von aussen, die Interesse an Krieg haben. Allen voran die USA.

Sache 2: https://fr.usembassy.gov/demonstration-and-security-alert-u-s-embassy-paris-france-april-22-2022/?fbclid=IwAR0jA4DSKsZmwbJYnUxMpTEMrSgzvszRg2MUzriwFniDtdSuf9ukRmdaGCk

Die USA haben ihre Botschaft in Frankreich in Alarmbereitschaft gesetzt, weil man Ausschreitungen und ähnliches befürchtet..

Wie hängt jetzt das eine mit dem anderen zusammen?

Chaos. Die USA haben Interesse daran, Russland zu zerstören und Europa neu zu formatieren. In Europa soll Platz geschaffen werden, man will neue Mischvölker, neue Kulturen, neue Sprachen, neues alles. Darum müssen die alten, weißen Kulturen weg.

Der Hebel dafür ist die EU. Hier in der EU gibt es Wahlmanipulationen auf allen Ebenen, und genau darum hat Macron auch „gewonnen“. Und weil das so glaubwürdig ist, richtet man sich auf Ausschreitungen ein, auf Chaos, auf Maidan.

Also mal sehen, wie es weiter geht.

Veröffentlicht unter Allgemein, Anti-SJW und Feminismus, Aufklärung, Aussenpolitik, zweck des Blogs | Kommentar hinterlassen

Aber WAS wollen sie denn statt dessen?

Wir sollen verzichten. auf alles mögliche. Sichere Stromversorgung, Bildung für unsere Kinder, wir sollen nicht mehr unterscheiden, und zwar nach gar nix, der Spruch auf dem Berliner Schloss wäre nicht mehr gut, lässt man wissen. Straßen werden umbenannt, Schulen auch, Stolpersteine werden aufgestellt, Denkmäler geschändet.

Alles, aber wirklich alles, was diese sog. Generation zu bieten hat ist Zerstörung.

Ich würde gerne wissen, was deren positive Vision von der Zukunft ist.

Warum sollen unsere Töchter geschändet werden? Für was? Warum sollen unsere Werte nichts mehr gelten? Welche Werte sollen an deren Stelle treten? Was genau will man auf den Einordungs-LED-Schriftzug am Berliner Schloss erscheinen lassen?

Wieder nur, dass sich alle impfen lassen sollen?

Und wie genau stellen sich die Spackos von der sog. letzten Generation die Zukunft vor? In Höhlen?

Ausserdem soll nichts mehr gelten. Geschlecht – egal. Das kann man sich frei aussuchen. Heute Mann, morgen frau, nächsten Dienstag ein Glas Apfelmus. Man kann sich selber heiraten, einen Baum, einen Ameisenhaufen oder sein Bügeleisen. Egal, ob der sog. Gatte seine Zustimmung geben kann oder nicht.

Was ist die Vision von diesen Auswüchsen? Ich bin von Geschlecht ein Gurkensalat und heirate eine Topfpflanze Namens Ernst, der aber unfähig ist seine Zustimmung zu geben? Wie soll denn das gehen?

Ich sehe keine positive Zukunftsvision. Weder bei denen, die „alles ist gleich“ predigen noch bei den Vögeln, die irgendwas mit Geschlecht machen

Veröffentlicht unter Allgemein, Anti-SJW und Feminismus, Aufklärung, Innenpolitik, Twitter, Verkommenheit, zweck des Blogs | 1 Kommentar

Fazit Ostern 2022

Die Kirchen haben ihren Glauben verloren. Sie glauben weder an Gott, noch an die Auferstehung und auch nicht an ein Leben nach dem Tode.

Und das ist auch der Grund, warum sie so fleißig mitgemacht haben und teilweise noch machen, bei Ausgrenzung der Ungeimpften.

Sie betreiben Anbetung der Schöpfung anstelle des Schöpfers, verlieren kein Wort zum größten Frevel der Geschlechtsumwandlung – wenn der Mensch sich zum Schöpfer erhebt.

Sie surft im Zeitgeist. Lässt auf den Kirchentagen Vulven malen, segnet schwule und lesbische Paare, obwohl das ein Gräuel und von den Kirchen zu Verurteilen ist. Sie verweigert die Sterbesakramente, und vielleicht ist das auch gut, denn wie soll jemand glaubhaft ein solches Sakrament spenden, wenn er nicht daran glaubt?

Ihre obersten Fürsten legen das Kreuz ab und verleugnen den Erlöser, sobald ein Moslem in der Nähe ist.

Passend hierzu wurde nun bekannt, dass mehr als 50 % der Menschen in Deutschland keiner Kirche mehr angehören.

Was aber passiert, wenn die Menschen nicht mehr an Gott glauben? Die Menschen glauben an einfach alles, jeden Scheiß. Sie glauben, sie könnten mit Hüpfen das Klima beeinflussen, sie glauben an Homöopathie, an Globuli, an heilende Kristalle im Trinkwasser oder auch böse Ohmen durch schwarze Katzen und den heiligen Schutz der FFP2 Maske.

Ohne den Glauben an den christlichen Gott ist die Aufklärung in Gefahr. Ohne die Toleranz des christlichen Gottes gibt es keine Meinungsfreiheit, keine Forschung, keinen Frieden, keine Hoffnung.

Die Kirche beschäftigt sich mit sich selbst, erzählt, wie toll Waffen doch sind, aber kümmert sich nicht um die Gläubigen, lässt die Kinder allein und ohne Schutz.

Solche Kirchen braucht keiner.

Veröffentlicht unter Allgemein, Anti-SJW und Feminismus, Aufklärung, Verkommenheit, zweck des Blogs | 1 Kommentar

Wir müssen uns einfach nochmal über Staatseinnahmen unterhalten

…und darüber, was ein Netto-Steuerzahler ist und was nicht, und wie man diese Zahlen ermittelt.

Wir denken uns einen fiktiven Bürger aus und nennen ihn Malte. Malte ist wahlweise Handwerker mit frischem Meister oder hat irgendwas mit BWL studiert. Er ist noch nicht verheiratet und noch keine 30 Jahre alt.

Mit dem Werdegang steht Malte auf jeden Fall noch am Anfang seiner Laufbahn, ist fest angestellt und verdient etwa 50.000 Euro pro Jahr, was dann so aussehen wird:

Malte wird also für fast 60.000 Euro pro Jahr arbeiten, man wird ihm erklären, das seien nur 50.000 Euro gewesen (da kann man so schön Renten niedrig halten, und Arbeitslosengeld, und Krankengeld – was für ein Beschiss der AG-Anteil ist, das merkt er so schnell nicht), und auszahlen wird man etwa 31.000 Euro.

Malte hat also im Monat 2.567,42 Euro zur Verfügung. Der hat auch Ausgaben, das sehen wir uns jetzt näher an.

Alles sehr günstig gerechnet. Aber man muss eben sehen, dass wenn Malte Miete zahlt, etwa die Hälfte wieder von Vater Staat einkassiert wird. Obwohl Malte im Jahr schon fast 30.000 Euro an Steuern und Abgaben bezahlt hat, kommen nochmal 5.500 Euro als Fixkostenanteil dazu.

Vom Rest wird Malte konsumieren, da gehen nochmal mindestens 19 % Umsatzsteuer weg, egal was er kauft. Also mindestens 200 Euro monatlich oder 2.400 Euro im Jahr.

Offiziell haben wir 27 Mio Netto-Steuerzahler in Deutschland. An Netto-Steuerzahlen, also Menschen, die mehr in das System einzahlen, als sie entnehmen, bleiben dann aber bei Lichte gerade mal 15 Mio übrig, wenn man alle 12 Mio Staatsbediensteten abzieht, und das muss man, weil die nicht wirklich produktiv in der freien Wirtschaft arbeiten. Die bekommen ihre Löhne, Sölde und sonst was vom Steuerzahler.

Offiziell haben wir 83 Mio Menschen in Deutschland, von denen 46 Mio überhaupt nur in das System einzahlen. Insgesamt 27 Mio zahlen mehr ein, als sie entnehmen, etwa weil Kinder da sind, die zur Schule müssen und Kindergeldzahlungen bewirken. Von den 27 Mio sind 12 Staatsbedienstete, also Militär, Lehrer und Professoren, Polizei, Krankenhauspersonal etc. Das sind nötige Posten, aber die bekommen ihre Salärs über den Staat, darum können sie keine Netto-Steuerzahler sein, denn deren Geld sind unsere Steuern.

Bleiben noch 15 Mio. Das sind die, die hier die Party schmeißen. Die zahlen alles, einfach alles. Und werden zum Dank als Nazi, Transphob, Islamophob, egal beschimpft. Inzwischen zieht jährlich eine komplette Großstadt aus dem Ausbeutungssystem und sucht woanders, eine Zukunft.

Auch ich hab da keine Lust mehr zu. Die rauben mich aus und fleddern mich.

Ich hab ja nicht mal was gegen Steuern, aber ich erwarte eine Gegenleistung. Ich will Straßen in akzeptablem Zustand, zeitnah Termine in der Verwaltung, wenn ich einen brauche, gute Schulen, Brücken, über die man auch fahren kann, Bundeswehr, die verteidigungsfähig ist etc. Ich will keine Wunder, nur, dass der Staat funktioniert. Aber das tut er nicht. Im Gegenteil er hat seine Staatlichkeit aufgegeben, das Staatsvolk ist ersetzt durch „schon länger hier lebende“, die Grenzen des Staatsgebiets werden schon lange aufgegeben und Staatsmacht kapituliert, wahlweise vor Linksterroristen, Islamisten und auch vor Clankriminellen.

Was soll man also noch hier?

Veröffentlicht unter Allgemein, Anti-SJW und Feminismus, Aufklärung, Ökonomie, Innenpolitik, Islam, Portugal, Verkommenheit, zweck des Blogs | Kommentar hinterlassen

Nun ist es passiert…

Das erste Regierungsmitglied musste zurücktreten. Nach eigenem Bekunden ist es nicht deshalb zurück getreten, weil sein Handeln 134 Tote direkt verursacht hat, vielmehr weil der politische Druck zu groß geworden sei.

Der geneigte Leser wird wissen, dass dieses Regierungsmitglied Anne Spiegel ist.

Jene Anne Spiegel, die die Toten der Flutkatastrophe im Ahrtal zu verantworten hat, denn sie war derzeit auch geschäftsführende Umweltministerin in RLP und hat die Hochwasserwarnungen zurückgehalten. Statt dessen dann Meldungen, dass alles halb so wild sei und die dann noch gegendert. Entsprechend hat das Innenministerium von RLP nicht evakuiert, entsprechend gab es die Flut mit den vielen Toten.

Mal davon ab, dass es grüne Politik überhaupt erst möglich gemacht hat, dass so eine Katastrophe passiert, denn die konnte nur durch die jahrelange Politik des „freies stromaufwärts schwimmen für freie Fische“ und entsprechendem Rückbau aller Wehranlagen passieren.

Also nein, keine Einsicht. Es wird also genauso beschissen weiter gehen.

Veröffentlicht unter Allgemein, Anti-SJW und Feminismus, Aufklärung, Verkommenheit, zweck des Blogs | Kommentar hinterlassen