Empathie für Täter

Erstaunlicherweise gibt es die fast nicht mehr und wenn, dann nur sehr herablassend und aus einer völlig anderen Sicht.

Es ist niemand mehr bereit, sich in einen Täter hinein zu versetzen. Niemand will mehr versuche nachzuvollziehen, WARUM Menschen tun, was sie tun.

Notfalls wird eben einfach das Opfer instrumentalisiert und das ist dann der „Wahrheit“.

Absolut furchtbar.

Warum wird ein Täter zum Täter? Warum werden manche Männer pädophil? Warum ist das so? Interessiert keinen, ob der selbst als Junge mal missbraucht wurde und keine andere Form mehr finden konnte, das zu verarbeiten.

Das wäre aber ein Ansatz für eine Therapie. Dass man so jemandem erklärt, wie man sowas anders verarbeiten kann. Vor allem den neuen Opfern, auf dass die nicht wieder zu Tätern werden und der Kreis durchbrochen werden kann.

Nein, man will das gar nicht wissen, das wird abgekanzelt. Für Pädophile gibt es keine Gnade, nur Einsperren für immer. Und niemals mit denen reden.

Oder bei muslimischen sog. Ehrenmördern. Da wird einfach eine kulturelle Besonderheit angenommen und gut ist.

Auseinandersetzen mit den Motiven – nö. Da würde man erfahren, dass die denken, sie seien im Recht. Deren Rechtsverständnis sieht das vor, wenn Frauen nicht tun, was der Mann sagt. Ehre bedeutet Kontrolle über weibliche Sexualität, Kontrollverlust ist gleich Ehrverlust.

Das ist ein riesiges Problem und wird permanent größer. Das Opfer hat ja gesagt, hätte nix mit Islam zu tun, und dann ist das so.

Weil man sich nicht einfühlen will. Weil das Einfühlen unangenehme Wahrheiten bringt. Weil die Konsequenzen andere sein müssten, als das, was man zu tun bereit ist.

Wenn das so ist und viele Pädophile selbst Opfer waren, dann muss man die opfer ganz anders therapieren. Dann muss man die Spirale durchbrechen und von den Tätern lernen, die einst Opfer wurden.

Und wenn das so ist das viele Frauenmorde passieren, weil die Mörder sich im Recht finden, dann muss man auch da überlegen, was der richtige Schritt ist. Wenn man denen nicht klar machen kann, dass das falsch ist, dann kann man nicht zusammen leben. Das geht dann nicht.

Veröffentlicht unter Allgemein, Anti-SJW und Feminismus, Innenpolitik, Islam, Twitter, Verkommenheit, zweck des Blogs | Kommentar hinterlassen

Meinungsfreiheit

Ich klage seit Jahren, dass die Meinungsfreiheit zusehends eingeschränkt wird.

Immer neue Anbiederungen an den Mainstream, noch ein Zugeständnis, wieder einer, mit dem man nicht reden darf, höchstens über ihn und das am besten schlecht, und noch mehr, und noch mehr, und noch mehr.

Dann wirft man AfD-Hirse aus dem Bestand eines Bio-Ladens, das ZDF macht da auch noch Reklame mit falschen Bildern dazu (1)

Was soll das überhaupt sein, AfD-Hirse? Ist das magische Hirse, deren Verzehr einen sofort und unwiderruflich zu einem glühendem Verehrer von Hitler macht? Isst man einen Löffel und findet sofort sämtliche Ausländer scheiße, sogar Portugiesen in Portugal, obwohl die da gar keine Ausländer sind? Und warum wird der Ladeninhaber, der der Grünen Partei angehört, nicht so gekennzeichnet? Und das beste: seine Parteifreundin, die für ihn im Bundestag sitzt, wird vom ZDF als einfache Kundin dargestellt? WAS SOLL DER SCHEISS?

Lucke, ordentlicher Professor in Hamburg, der Gründungsmitglied der AfD war und inzwischen aus seiner ehemaligen Partei ausgetreten ist, weil die ihm „zu rechts“ wurde, der gehofft hatte, sich mit dem Manöver wieder an den Mainstream ranwanzen zu können, der sollte nun diese Woche seine Lehrtätigkeit wieder aufnehmen. Was ist passiert? Gleich 2 mal musste die Polizei anrücken um den Mann unbeschadet vom Uni-Gelände zu bringen (2)

Ohne die Polizei hätten die sog. Antifaschistischen Kräfte (ein Hohn, diese Bezeichnung!) den Mann vermutlich erschlagen. Nach dem 1. Vorfall vom Montag erstaunlich wenig Resonanz (außer in meiner rechten Twitter-Blase, da war man zu Recht empört) und heimliche Schadenfreude bei den Block-Parteien.

Aber ach, wie im Zauberlehrling wird man die Geister nicht mehr los, die man rief. Es hagelte ein Auftrittsverbot an der Uni Hamburg für Christian Lindner von der FDP (3), dann wurde der ehemalige Bundesinnenminister Thomas de Maiziere an der lesung aus seinem Buch in Göttingen gehindert – es sei zu gefährlich (4)

Man hat die Kommunisten in den letzten Jahren hofiert, deren Gewalttätigkeit ignoriert und dann auch noch als „Aktivismus“ gefeiert. Das ZDF, dass nie genug vom AfD-Bashing bekommen konnte, beklagt die Gräben in der Gesellschaft

Wer hat die denn gegraben, die tiefen Gräben? Wer hat denn ständig immer nur gehetzt und die Leute lächerlich gemacht? Wer hat denn immer behauptet, die Konservativen würden immer nur lügen, das seien alles abgehängte, die wären doof? Das waren doch GEZ-Medien, oder?

Nun sind sie halt da, die Anti-Demokratischen Strömungen.

1        https://www.achgut.com/artikel/afd_hirse_zdf_stellt_gruene_mdb_als_gewoehnliche_kundin_dar

2 https://www.welt.de/regionales/hamburg/article202354352/Uni-Hamburg-Vorlesung-von-Bernd-Lucke-erneut-abgebrochen.html

3 https://www.spiegel.de/lebenundlernen/uni/christian-lindner-uni-hamburg-begruendet-auftrittsverbot-a-1292927.html

4 https://www.focus.de/politik/deutschland/ex-minister-suchte-unterschlupf-in-restaurant-linke-aktivisten-verhindern-auftritt-von-de-maiziere-muessen-uns-der-gewalt-beugen_id_11258720.html

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Anti-SJW und Feminismus, Aufklärung, Aussenpolitik, Innenpolitik, SPD, Twitter, Verkommenheit, zweck des Blogs | Kommentar hinterlassen

Wieder zurück

Leider. Ich wünschte, ich wäre in Portugal. Die haben zwar auch eine Regierung, die korrupt ist, aber nicht so übel wie die unsere.

Die Leute sind Kinderfreundlich und den Kindern zugetan. Will heißen, die Kinder werden erzogen. Die These von Michael Winterhoff ist ja, wegen PC/Handy würden die Kinder heute so sträflich vernachlässigt, aber PC und Handy gibt es da auch, das Glotzophon ist viel präsenter als bei uns, trotzdem beschäftigen sich die Leute mit ihren Kindern. Die These ist damit als widerlegt zu betrachten. Warum sich die Menschen in Deutschland weigern, die Kinder zu erziehen weiß man nicht.

Apropos Kinder: offenbar wird jetzt mit Hilfe von Geisteskranken gegen den Klimawandel „demonstriert“

In den letzten Tagen gab es wichtige Ereignisse in Deutschland.

Am 5. Oktober hat Einmann ein Messer gezückt und versucht, in einer Synagoge ein Massaker zu veranstalten. Er wurde verhaftet und sofort frei gelassen. Einmann war Syrer, das Ganze fand am Sabbat statt. (1)

Am 7. Oktober hat Einmann einen LKW geklaut, indem er den Fahrer bedroht und aus dem LKW geworfen hat. Einmann ist danach in einen Haufen Autos gefahren. Die Behörden in Limburg gehen von einem islamischen Terror-Anschlag aus, die öffentlich-rechtlichen von einem Vorfall. Wie schnell und einfach man Dinge klein reden kann. (2)

Am 9. Oktober hat Einmann wieder zugeschlagen. Diesmal war Einmann ein deutscher, darum heißt er Stephan B. Dieser Einmann, ein Hink vor dem Herrn, hat sich Knarren zusammen gebaut und wollte ein Massaker a la Christchurch veranstalten, war aber zu blöd um eine Synagoge durch die Türe zu betreten. Die Frage, warum die Synagoge – sonst ganzjährig von der Polizei bewacht – an Jom Kippur nicht unter Polizeischutz steht, bleibt unbeantwortet.

Statt der angepeilten Juden hat unser Einmann dann die Toten auf dem Friedhof mit seinen Granaten beschäftigt. Warum jemand Tote mit einer Granate umbringen will bleibt aber unklar.

Aus Wut hat Einmann wohl 2 Leute umgebracht, und zwar keine Juden, sondern Bio-Deutsche. Eine Dame, die wohl Passantin war. Dabei hat unser Experte nicht nur die Dame umgebracht, sondern auch noch einen Reifen an seinen Mietwagen. Danach ist er zu einer Dönerbude und hat geschossen. Erwischt hat er einen Arbeiter, der da gerade war.

Zudem hat er einen Haufen Verletzte produziert. Ein echter Held eben. Soviel kann keiner Fressen, wie man da kotzen will.

Das hier ist aber nicht der Blog für Mitgefühl, das hier ist der Blog wider die Gier. Von daher interessiert wieder nur, was die Medien verbreiten. Und das ist uncool. (3)

Man findet praktisch alles, nur keine Brückenbauer.

Gehen wir mal davon aus, der Attentäter heißt wirklich Stephan B. und ist echter Antisemit. Ist er deshalb auch ein Konservativer? Und warum sollen Konservative was gegen Juden haben? Erschießt ein echter Rechter so ohne weiteres seine Volksgenossen? Die Antwort auf alle Fragen ist NEIN.

Linke setzen Juden und Kapitalismus gleich. Und denen sind die eigenen auch scheiß egal. Und nur, damit wir das auch nochmal klar haben: die Nazis waren nationale Sozialisten, also Kommunisten auf nationale Ebene. Die hätten auch keine Volksgenossen erschossen, aber bei den Juden?

Und auch, wenn die Polizei meint, man solle sich nicht an Spekulationen beteiligen – ich denke selber. Ich brauche da keine Belehrungen. Nicht mal von der Polizei.

1 https://www.bz-berlin.de/berlin/mitte/messer-mann-23-an-synagoge-in-berlin-mitte-gestoppt

2 https://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-aktuell/limburg-mann-rammt-mit-gestohlenem-lkw-mehrere-autos-verletzte-motiv-unklar-terrorverdacht-der-taeter-zeugen-infos-65194886.bild.html und
https://www.merkur.de/politik/limburg-terror-oder-ein-schlimmer-lkw-unfall-details-ueber-verdaechtigen-bekannt-zr-13078307.html

3 https://winfuture.de/news,111771.html sowie
https://www.watson.de/deutschland/afd/699059699-halle-zdf-moma-laedt-afd-chef-meuthen-ein-heftige-reaktionen-der-zuschauer-folgend

Veröffentlicht unter Allgemein, Innenpolitik, Islam, Twitter, Verkommenheit, WDR | Kommentar hinterlassen

Lasst uns mal ein bisschen herumspinnen, wie die nähere Zukunft Deutschland aussehen kann

Zunächst die Ausgangssituation:

  • ein großer Teil der Jugend in Panik wegen Klimawandel
  • ein noch größerer Teil verweichlicht und/oder unfähig sich zu bilden
  • ein großer Teil der Erwachsenen im Stress denn Hartz IV droht
  • insgesamt 32,9 Mio versicherungspflichtig Beschäftigte
  • davon Gesamt Netto-Steuerzahler ca. 27 Mio
  • davon 12 Mio direkt bei Staat / Kommune angestellt bzw. Beamte
  • nur 15 Mio nicht bei Staat angestellt
  • von denen ca. 8 Mio jünger als 44 Jahre

Jetzt legt man die Axt an die Automobilindustrie – die Folge: Arbeitslosigkeit, die Zahl der Netto-Steuerzahler sinkt, Gewerbesteuern brechen ein. Weiter presst man höhere Steuern ab, die CO2 Steuer wird dem Binnenhandel noch teuer zu stehen kommen. Einen Euro, den die Leute nicht haben weil der Staat den schon gefressen hat, wird nicht mehr in den Handel gehen.

Man hat aber in den letzten Jahren insgesamt mehr als 8 Mio Neubürger importiert, die niemals Netto-Steuerzahler werden. Insgesamt haben 20,8 Mio Menschen in Deutschland einen Migrationshintergrund.

Was passiert, wenn wir die Neubürger nicht mehr bezahlen können? Wenn die 15 Mio keine Arbeit mehr haben, und einfach kein Geld da ist, das man verteilen kann?

Ansatzweise lässt sich das jetzt schon beobachten. Täglich grüßt der Einzelfall, bei dem Einmann oder mehrere Dinge tun, bei denen nichts mit gar nichts zu hat.

Zudem erzeugt die Klima-Hysterie eine Extremisierung der Jugend, es wird zur Bildung einer neuen Terror-Organisation kommen. Erst vor 2 Tagen wurde in Leipzig eine Baustelle gesprengt, gestern wurde im Hambacher Tagebau ein Anschlag auf Pumpen und Bagger verübt. Das kann man also sehen, wie sich das steigert.

Darüberhinaus wird die Axt an Demokratie, Rechtsstaat und Meinungsfreiheit gelegt. Jeder, der Steuererhöhungen oder Morde durch Neubürger doof findet, ist Nazi. Es rumort, man will die Leute mundtot machen. Nicht mehr lange, und es gibt wieder Gulags.

Die Sozialisten bemächtigen sich des Staates und seiner Institutionen, jedes Mittel schein recht zu sein. Statt Wohlstand für alle Armut für Viele und Narrenfreiheit für den Islam. Vor der Clan-Kriminalität kapituliert der Staat schon jetzt und vor den radikalen Linken ebenfalls. Einzig die IB wird verfolgt, und die sind gar nicht kriminell und noch nicht mal extrem. Dafür droht man mit Enteignung, etwa im Wohnungsbau. Der Sozialismus ist zurück.

Realistischer Weise muss man von Bürgerkrieg ausgehen, der die nächste Eskalationsstufe bilden wird. Die Moslems werden versuchen, den Apparat zu kapern, die Linken werden es nicht verstehen und die Bürgerlichen werden leiden. Und da der Euro zusammenklappen wird, so oder so, wird das die Phase sein, in der die gesamte EU auseinander brechen wird.

Von den Briten ist nichts zu erwarten, die haben die gleichen Probleme, nur dass das Pfund noch mit am stabilsten sein wird. Die Franzosen haben jetzt schon fertig, seit 47 Wochen jeden Samstag Proteste gegen Steuererhöhung und Einwanderung, Macron fällt nichts besseres ein, als seine Leute zusammen prügeln zu lassen. In Österreich und Italien wurden die vernünftigen Leute weggemobbt, teilweise mit kräftiger Hilfe aus Berlin, da ist auch bald fertig.

In den USA brodelt es ebenfalls. Dieses Land ist so zerrissen und gespalten, dass ein auseinander brechen nicht auszuschließen ist.  Aktuell gibt es dort sogar Forderungen, Russland zu bombardieren und Babies zu essen, weil Klimawandel.

Das abgrundtief böseste, was der Mensch zu vollbringen vermag wird in diesen Tagen gefordert und als „das GUTE“ verkauft.

Bleibt Russland. Ist es in Russlands Interesse zuzusehen, wie der Islam Europa in ein Kalifat umbaut? Wer sich den Umgang Putins mit den eigenen Moslems anguckt wird verstehen, dass das NICHT so ist. Putin begreift sich und Rußland als Bewahrer der christlich-europäischen Kultur.

Ein unsicherer Kantonist ist die Türkei. Unser Freund Erdolf würde seinen Einfluss auf Deutschland sehr gerne ausbauen, aber auch sein Osmanisches Reich wieder errichten. Es ist also alles, nur nicht ausgeschlossen, dass der bei den aktuellen Unruhen im Irak seine Finger drin hat, vor allem, weil die Kurden gerade aufständig sind. Wenn das der Fall ist, würde er gegen die vitalen Interessen der USA als größtem Erdöl-Verbraucher der Welt agieren, was auch für China ein Problem wäre. Die NATO wäre in dem Fall Geschichte, denn die Türkei gehört zur NATO.

Im schlimmsten Fall würden die USA den eigenen NATO-Partner angreifen, damit wäre durchaus zu rechnen.

Sollte es also zum Bürgerkrieg kommen kann man sicher damit rechnen, dass die Russen einmarschieren. Da die Bundeswehr nicht einsatzfähig ist und alle anderen NATO-Partner ebenfalls ausfallen und die Grenzen seit Jahren nicht gesichert werden, werden die Russen versuchen, hier Stabilität zu bringen.

Ob sich sowas ausweiten kann? Natürlich! So naiv sollte man nicht sein.

Das ist kurz zusammengefasst die Lage in Deutschland und das Brodeln an der Grenze. Ein vollständiges Versagen der Politik und das Ergebnis von Verkommenheit und Korruption. Dieses Versagen ist so groß und gewaltig, dass die Demokratie auf Dauer geschädigt ist.

Veröffentlicht unter Allgemein, Anti-SJW und Feminismus, Aufklärung, Islam, Verkommenheit, zweck des Blogs | 1 Kommentar

Im Osten machen sie jetzt Kenia…

Heute ist Tag der deutschen Einheit. Im Osten will man jetzt eine Schwarz-Grün-Gelbe Koalition machen.

Zur Erinnerung – ich hab Urlaub, ich bin in Portugal, hier sind am Sonntag Wahlen.

Hier gibt es auch eine CDU, sogar mit dem gleichen Logo. Und so sieht das dann aus:

Chick, ’ne?

Also ein Bündnis von Kommunisten und den Grünen. Und das hat mal so viel mehr mit Deutschland zu tun, als 99,99999 % der Leute denken.

Merkel gehörte zur Elite der kommunistischen DDR, die ist der CDU nicht mal beigetreten! Und wir haben grüne Politik durch und durch. Alles im angeblichen Namen des Fortschritts und der Weltenrettung, aktuell wird von Deutschland das Klima gerettet…

Gestern hatte ich ein sehr langes Gespräch mit Luis, unserem Vermieter. Ein sehr netter Mensch, der hat vor 2 Jahren eine Familie geheiratet und ist plötzlich Vater von 3 Kindern im Alter von 5 und 8. Das ist ohne jede Frage eine Herausforderung für jeden Mann, dieser hier hat eine brasilianische Familie geheiratet, die zuvor in der Anarchie gelebt hat. Frau und Kinder leben nun bei ihm in Portugal und hier gibt es Regeln. Und so erzieht er nun die Kinder nach den Regeln, die hier herrschen und der Weg zur Akzeptanz – auch und vor allem bei der Mutter – war steinig. Er ist ihn gegangen und hatte Erfolg, vor allem, weil er da wohl konsequent ist.

Ich habe dann erzählt, dass er bei uns ein Problem hätte, man würde ihn vor den Kadi ziehen. Selbstverständlich hat er recht und ist im Recht, aber in Deutschland wäre er im Unrecht, weil Erziehung verboten ist. Du hast dich mit den Kindern abzusprechen und das gilt auch für Lehrer. Ein Zustand der vor 30 Jahren noch undenkbar bei uns war – und hier zum Glück noch undenkbar ist. Das Ergebnis sieht man ja täglich in den Ausbildungsstätten und auf den Demos von FFF.

Mir wird Portugal immer sympathischer. Ich möchte hier leben. Es ist einfach ehrlicher.

Heute hatte ich ein Gespräch mit Paula, die verkauft Höhlentouren per Boot am Hafen. (Wir haben eine Tour gebucht, Bilder gibt es später). Sie erzählte von der Tochter ihrer Cousine, die in Hamburg lebt – wo meine kleine Tochter lebt. Die erzählte plötzlich, sie hätte geheiratet. Die Familie war wohl zur Hochzeit nicht eingeladen. Dieses Jahr war die junge Frau zum Urlaub in der alten Heimat – in Burka. Hatte ein Kindchen dabei, war mit dem nächsten in Hoffnung, und hat sich nicht mal mit dem Vater im gleichen Raum aufgehalten – das ist nach muslimischem Gesetz verboten. Paula sagte, die Leute im Dorf wären völlig geschockt gewesen. Niemand konnte das verstehen – sie auch nicht. Und sie rieb ihren Arm, wegen der Gänsehaut, die das verursacht hatte.

Ich weiß nicht, wie die deutsche Gesellschaft diese beiden Lebensentwürfe übereinander bekommen will, ich habe wirklich keine Idee. Wie man auf der einen Seite Frauenrechte promotet, als gäbe es kein Morgen, auf der anderen Seite die totale Unterdrückung der gleichen Frau hinnimmt, als sei es das normalste der Welt.

Gleichzeitig schafft man deutsche Familien ab und fordert Abtreibung bis zur Geburt als angeblichen Frauen- und Menschenrecht, und bezahlt die Drittfrau und deren 12 Blagen, und immer mit dem gleichen Argument.

Kinder werden nicht mehr erzogen und eigentlich ist dass das muslimische Ideal für die Erziehung eines  Sohnes, der hat keine Regeln und braucht keine Regeln, denn der macht die Regeln.

Alles so unfassbar bescheuert.

Und absolut jeder, das als so bekloppt identifiziert wie es ist, der wird als Nazi bezeichnet. Als Nazi, nicht als National-SOZIALIST. Das wird verkürzt, und ich nehme an in Absicht.

Derweil werden jede Wohnungen für den vierfachen Preis zurück gekauft, für die gleiche RRG-Koalition dieselben verschachert hatte. Seinerzeit um Kohle zu machen und damit die Gerechtigkeit herzustellen, heute um Mieten für wenige (also nur die Bewohner) zu deckeln und Gerechtigkeit herzustellen. Gerechtigkeit herstellen können die – nicht.

Sie holen 8 Mio Menschen in 8 Jahren in das Land, sie bauen keine Wohnungen. Die Leute, die geholt werden, vermehren sich wie die Karnickel, es werden keine Schulen gebaut. Statt dessen erhöht man die Steuern.

Ich will nicht zurück. Ich muss. Leider.

Veröffentlicht unter Allgemein, Anti-SJW und Feminismus, Aufklärung, Aussenpolitik, Ökonomie, Innenpolitik, Islam, SPD, Twitter, Verkommenheit, zweck des Blogs | Kommentar hinterlassen

Calma e tranquilo!

Ich bin ja noch im Urlaub, in Portugal. Das heißt ich arbeite nicht, versuche viel zu schlafen, versuche etwas Sonne ab zubekommen, trinke viel frischen O-Saft, sehe mir die Weltgeschichte an. Was man in Portugal so machen kann, wenn man nicht den ganzen Tag am Strand liegen mag.

Die erste Woche waren wir im Wald in der Nähe von Vila Nova de Cerveira, in einer alten Wasser-Mühle am Bach. Das war sehr ruhig und sehr erholsam. Die Girlitze, die wilden Verwandten der Kanarienvögel, wohnten dort im Baum und machten, was man als Vogel so den ganzen Tag macht. Urlaubskatzen hatten wir auch. War schön.

Die zweite Woche waren wir in Nazare – das ist mein absoluter Favorit in Portugal.

Von da aus kann man ziemliche viele Orte Besuchen, weil es so zentral liegt. Z.B. Fatima oder auch Alcobaca – Lisboa und Porto haben wir uns dieses Jahr gespart, bzw. in Porto waren wir von Vila Nova de Cerveira aus, weil das nur rund 60 km waren.

Aber, obwohl ich Urlaub habe und den auch genieße, heißt das nicht, dass ich keine Nachrichten mit bekäme. Das hier ist Portugal, hier gibt es Internet – ist ja auch nicht die Eifel!

Und was man mitbekommt ist vieles, nur beruhigend ist es nicht. Erneut Meldungen über tausende Arbeitsplätze, die gerade verloren und was noch sehr viel schlimmer ist, Meldungen einer wachsenden Radikalisierung von Links.

FFF und AntiFA machen jetzt offensichtlich gemeinsame Sache. Das ist beunruhigend, weil sich dann schon bald die Frage nach einer GAF, einer Grüne Armee Fraktion stellen wird.

Dieter Nuhr hat offensichtlich zur alten Form zurück gefunden und wieder lustige Possen gerissen. Allerdings gefallen die der herrschenden Moral wohl nicht so gut, weshalb man sich beklagt: „der Dieter hat böses gegen Gretel gesagt!“

Nun muss man wissen, das Satire sich immer gegen die herrschende Moral wendet, diese Übertreibt und der Possenreisser hat im Normalfall eine andere Meinung, als die, die gerade opportun ist. Das ist das Wesen der Satire. Darum wird auch genau da in totalitären Systemen die Hand dran gelegt, zuerst wird der Hofnarr weggesperrt.

Man merkt also unschwer, dass die Zensuristen sich wieder warm laufen und den Tag nicht erwarten können, wo man Leute wie mich und den Dieter in den neuen Gulag wirft.

Dann werft doch!

Fassen wir zusammen, Reihenfolge willkürlich:

  • Gretels Jünger radikalisieren sich
  • Gegen abweichende Meinungen wird es täglich intoleranter
  • Die Konjunktur verfällt gerade in eine tiefe Depression
  • Die Autoindustrie löst sich gerade in nichts auf, das macht ca. 1 Mio Arbeitsplätze in den nächsten Monaten weniger
  • Ein Bankencrash steht bevor, wenn auch noch nicht unmittelbar
  • In den letzten 8 Jahren wurden 12 Mio Kostgänger aka Flüchtilanten importiert
  • Gegen die steigende Kriminalität unternimmt die Regierung – NICHTS
  • Es wird von einem Rechtsruck gefaselt, der aber nicht statt findet

Da freut man sich doch, wieder nach Hause zu müssen.

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Anti-SJW und Feminismus, Aufklärung, Ökonomie, Innenpolitik, Islam, Twitter, Verkommenheit, WDR, zweck des Blogs | Kommentar hinterlassen

Danisch hat einen Tweet von mir im Blog!

Das freut mich 🙂

Die ARD und die Messerei

Ich hatte den Tweet von Felix gesehen und fand den sehr interessant, vor allem, weil Felix die Arbeit geleistet hatte, beide Tweets von der ARD gegenüber zu stellen.

Nur ist es wichtig, das diese Arbeiten zusammengetragen und verbreitet werden, denn unser Journalismus versagt auf allen Linien und in voller Breite.

Deshalb: Danke an Felix und Danke an Hadmut

Veröffentlicht unter Allgemein, Aufklärung, SPD, Twitter, Verkommenheit, WDR | Kommentar hinterlassen