Ich wünsche allen Lesern einen guten Rutsch ins Jahr!

Und ausserdem wünsche ich

  • viel Spass
  • Lachfalten
  • guten Sex
  • genug Geld

Wenn das dann auch noch in guter Gesundheit passiert – um so besser!

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Nachbetrachtung zum letzten G20 Treffen

Ich hatte mich noch nicht geäußert, weil ich Zeit brauchte, die Vorkommnisse zu durchdenken. Doch nun ist es soweit.

Zum letzten G20-Treffen ist anzumerken, das Merkel zu spät zum Treffen mit Trump war, weil der Airbus ausgefallen sei und eine andere Maschine nebst Besatzung nicht zur Verfügung gestanden habe.

Siehe auch: https://www.zeit.de/news/2018-11/30/merkel-mit-grosser-verspaetung-zum-g20-gipfel-in-buenos-aires-eingetroffen-20181130-doc-1b91ec

Also Merkel kann nicht rechtzeitig ankommen und muss mit irgendeiner Linienmaschine fliegen, wegen weil und kommt mit 12 Stunden Verspätung an.

Ah ja, und das soll einer glauben?

Wir kommen zum realistischen Teil. Alle, ausnahmslos alle, Fluggesellschaften in Europa bieten Charterflüge an. Sowas ist schnell organisiert, dauert womöglich eine Stunde und niemand kommt zu spät. Solche Probleme kann man mit Geld tot werfen. Selbst dann, wenn die Bundeswehr völlig unfähig ist und nur noch eine Lachnummer sein sollte. Charter müsste Lufthansa, KLM oder Iberia bereit halten, wenn nicht dann eben Lauda Air.

Ausgerechnet unsere Bundesregierung, die Geld für alles hat – außer den Bürgern natürlich – hat kein Geld für eine Chartermaschine für die Regierung und den Tross?

Ja nee, is klar.

Also wenn das offensichtlicher Mumpitz ist, der kaum noch offensichtlicher sein kann, was ist es, was soll denn das?

Nun, wir müssen tiefer einsteigen. Mit wem sollte sich Merkel treffen? Mit Trump, den sie hasst, und den sie furchtbar findet. Normal hätte sich Trump mit Putin UND Merkel treffen sollen, aber das Treffen mit Putin fand nicht statt und so durfte das Treffen mit Merkel auch nicht stattfinden. Merkel musste demnach zu spät kommen und konnte Trump das auch durchsetzen.

Im Anbetracht der Kanzler-Akte muss also hier nochmal nachgedacht werden. Trump trifft Putin nicht und Merkel inszeniert eine Verspätung von 12 Stunden, um Trump nicht treffen zu müssen.

Möge jeder seine Schlüsse daraus ziehen.

Veröffentlicht unter Allgemein, Aussenpolitik, Innenpolitik, Verkommenheit, zweck des Blogs | 1 Kommentar

Der Backstop oder warum die Briten den EU-Ausstiegsvertrag nicht annehmen können

Es gibt im EU-Ausstiegsvertrag eine Passage, die sich Backstop schimpft.

Über diese Passage wird so gut wie gar nicht berichtet und wenn, dann nur unter der Prämisse „das müssen wir machen, weil Irland.“ Wer dem WDR Radio glaubt, der vermutet, dass ohne diese Passage sofort Soldaten an die Grenze zwischen Nordirland und Irland gestellt werden müssten und ab sofort harte Grenzsicherungen vorgenommen werden müssten.

Wenn man sich so an dieses Thema wagt wird man niemals verstehen können, warum Theresa May so Probleme hat den Brexit-Vertrag durch das Parlament zu bekommen.

Dazu muss man wissen, das England und Irland sich darauf geeinigt haben, für immer eine offene Grenze in Nordirland zu haben – macht man die zu, ist der Bürgerkrieg in Nordirland sofort zurück. Die EU weiß das und will diesen Punkt schamlos ausnutzen.

Denn: in diese Passage hinein verhandelt wurde ein Verbot für GB eigene Handelsabkommen mit sog. dritten abzuschließen.

Die EU bietet den Engländern an, irgendwann mal ein eigenes Handelsabkommen schließen  zu wollen, doch das bleibt wage und im ungefähren, ein Zeitrahmen wird nicht genannt. Mit dem Backstop bliebe GB praktisch an die EU gebunden und könnte keine eigenen Verträge mehr schließen.

Wenn man sich jetzt noch klar macht, dass der eigentliche Grund, warum so viele Engländer die EU verlassen wollen darin liegt, das man selber solche Verträge abschließen will, dann ahnt man, das exakt diese Passage unannehmbar für die Briten ist.

Mit ein bisschen Intelligenz und Wohlwollen hätte man da durchaus was besseres erreichen können – so wird es den harten Brexit geben müssen.

Leider berichtet die Relatius-Presse nur mit großen Auslassungen oder gar nicht, und so wird dem Bürger dann verkauft, das Ablehnung der Engländer vom Himmel gefallen wäre und man das gar nicht nachvollziehen könne.

Veröffentlicht unter Allgemein, Aussenpolitik, Ökonomie, Twitter, Verkommenheit, WDR, zweck des Blogs | 3 Kommentare

Frohe Weihnachten!

Allen, die selber Denken wünsche ich ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest.

Ich bitte alle, über folgende Sachverhalte und die Schlüsse, die man daraus zieht, nachzudenken:

  • Messtationen werden falsch montiert – wir brauchen mehr Kampf gegen den Klimawandel, der Diesel muss verboten werden
  • Vulkan bricht auf Insel aus – wir brauchen mehr Kampf gegen den Klimawandel
  • Linksradikale zünden jeden Tag in Berlin Autos an – der Diesel muss verboten werden
  • Reporter erfinden rührselige Geschichten – dem heften wir Preise an / wir sind arme Opfer
  • Reporter lassen die Realität bei Berichten aus –  dem heften wir Preise an / wir sind arme Opfer
  • Mädchen wird von Moslems ermordet – wir brauchen mehr Kampf gegen Rechts
  • Behinderter Mann wird von Migranten zu Brei geschlagen – wir brauchen mehr Kampf gegen Rechts
  • Mann wird von Moslems tot gemessert – wir brauchen mehr Kampf gegen Rechts
  • Mädchen wird von Moslem das Gesicht zerschnitten und stirbt – wir brauchen mehr Kampf gegen Rechts

Vor allem der sinnlose Kampf gegen den „Klimawandel“ hat was von der Geschichte, wo Adam und Eva aus dem Paradies vertrieben werden. Erbschuld und so.

Und bei allem anderen – wenn die Realität immer „Wasser auf den Mühlen der Falschen“ ist, was sagt das über die „Richtigen“?

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Anti-SJW und Feminismus, Ökonomie, Islam, SPD, Twitter, Verkommenheit, zweck des Blogs | Kommentar hinterlassen

Kalte Wut oder Jahresrückblick 2018

Ich befinde mich derzeit in der Blogabstinenz. Das mag den einen oder anderen Leser verwundert oder gar geärgert haben, dient aber meiner Seelenhygiene.

Das Jahr 2018 war gekennzeichnet von Doppelstandards im Journalismus, Fehlentscheidungen, der völligen Abwesenheit von Vernunft in der Politik – und den logischen Folgen davon. Womöglich schreibe ich die Tage nochmal mit mehr Detaills, aber findet sich im Blog…

Was derzeit abgeht – Proteste der Gelbwesten, Unterzeichnung dieser elenden Vereinbarung von Marrakesch, Zeichen der allgemeinen Unfähigkeit der Politik, Abwesenheit der kritischen Journaille – statt dessen wird da dieser Claas R. hingerichtet, weil der erfunden hat, was man so gerne lesen wollte.

Es ist nicht mehr in Worte zu fassen.

Und weil das so ist, und mir die Worte ausgehen, darum muss ich mich fernhalten. Vom Blog, von Twitter, von den Nachrichten – insbesondere von den Nachrichten.

Ich bin nur noch angeekelt.

Veröffentlicht unter Allgemein | 2 Kommentare

Ich hätte total gerne Blog-frei

Läuft leider nicht.

Ich bin leider total erkältet.  Ich müsste eigentlich seit einer Woche im Bett liegen, entsprechend sehe ich aus.

Doch grau ist alle Theorie wenn in der Firma ein Notfall vorliegt. Dann geht Umschaltung in Krisenmodus.

Heißt: Erkältung scheiß egal, ich „Arbeit Deutschland, Arbeit Deutschland gut“

Heißt 12 Stunden für die Firma, keine Stunde für mich. Vielleicht noch um auf meiner PS3 ein paar Drachen zu verkloppen, aber sonst…? Stunden für den Stau…

Und selbst dann, die Firma ist im Hirn, Der Angriff frißt Dein Hirn, Deine Freizeit. Du tust alles, wirklich alles, damit Du und die Kollegen am kommenden Montag noch eien Job haben. Was machen Deine Anwender?

Schreiben böse Mails. Beklagen sich, die AÜG-Kraft könne nicht arbeiten. Bedauerlich, in der tat. Und normal würde ich jemandem den Schuh aufblasen, wenn er die f***** AÜG-Kraft nicht angelegt hätte. Doch jetzt?

Ist mir scheiß-egal. 40 % der Firma kann nicht arbeiten. Bedeutet, 60 % kann arbeiten. Das sage ich nicht ohne Stolz, denn es bedeutet, wir können überleben. Trotz schwerstem Angriff.

Was mich ankotzt: es ist 11.00 Uhr, ich hab 5 Stunden hinter mir, 8 vor mir und es kommen Klagen wie „mein 2.ter Monitor geht nicht… die Konto-Auszüge sind so breit“ Ey fick dich, du bekommst deine scheiß Konto-Auszüge. Dafür haben meine Kollegen und ich wie die Bekloppten richtig hart gearbeitet, du hast einen Rechner, der funktioniert, geh, und spiel mit was giftigem…

Darf ich natürlich nicht sagen., aber denken; noch sind die Gedanken frei!

Nur, damit das jeder versteht: ich bin krank und gehöre ins Bett, ich habe eine 80 Stunden Wochen hinter mir und eine 120 Stunden Woche vor mir.

Den Laden gibt es nur noch, weil meine Kollegen und ich hart arbeiten.

Keinen Schwanz interessiert das.

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Kurze Unterbrechung der Blog-Abstinenz

Lesebefehl!

https://sciencefiles.org/2018/12/09/sie-ist-wieder-da-der-kampf-gegen-die-offentliche-finanzierung-der-amadeu-antonio-stiftung-geht-weiter/

Veröffentlicht unter Allgemein, Anti-SJW und Feminismus, Innenpolitik, SPD, Verkommenheit | Kommentar hinterlassen