Eindringen auf einen Großflughafen

Irgendwelche Klima-Terroristen (und in dem Zusammenhang muss man von -Terroristen sprechen!) sind per Durchknipsen des Zauns mittels Seitenschneiders auf das Gelände des BER gelangt und konnten dann noch Krempel mitnehmen, in dem Fall Fahrrad und Rucksack, haben sich dabei gefilmt und sich sich später irgendwo festgeklebt, wo sie dann zu einer kompletten Sperre des Flughafens für ankommende und abfliegende Flüge geführt haben.

Mal davon ab, dass ich der Meinung bin, das irgendwelche Leute auf Flughäfen nichts zu suchen haben, die irgendwas auf das Gelände bringen, seien es Fahrräder oder Raketenwerfer, das nicht kontrolliert wurde, macht mich doch etwas stutzig.

Im Normalfall würde doch die Bundespolizei so ein Gelände überwachen und wären Sekunden nach Eindringen da. Warum nicht beim BER?

Das kann doch nur bedeuten, dass entweder der BER so egal ist, dass man den nicht überwachen muss oder aber – und das halte ich für sehr viel wahrscheinlicher – hier die Überwachung sabotiert wurde, und zwar von oben,

Oben kann nur ein Bundesministerium sein.

Dieser Regierung ist alles zuzutrauen, aber trauen kann man ihr nicht.

Über osthollandia

Ich bin die Tochter von Engelbert.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Aufklärung, Aussenpolitik, Innenpolitik, Verkommenheit veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..