Was die SPD von ihren Wählern hält

Neulich sagte die Genossin Aydan Özoguz „Sobald diese Leitkultur aber inhaltlich gefüllt wird, gleitet die Debatte ins Lächerliche und Absurde, die Vorschläge verkommen zum Klischee des Deutschsein. Kein Wunder, denn eine spezifisch deutsche Kultur ist, jenseits der Sprache, schlicht nicht identifizierbar.“

Das ist die gleiche Dame, die vor dem generellem Verbot von Kinderehen warnt, „Ein pauschales Verbot von Ehen von Minderjährigen ist zwar vielleicht gut gemeint, kann aber im Einzelfall junge Frauen ins soziale Abseits drängen“

Stimmen hierzu aus der SPD: keine. Dafür ein halbgarer Satz auf einer Wahlkapfveranstaltung von Alexander Gauland, den er besser nicht gesagt hätte.

Özoguz schmeisst die Negierung der deutschen Kultur einfach so in den Raum, er wirkt wie aus versehen hingekotzt. Die gleiche Dame, die man mal zu einem Deutschen Sonderweg fragen sollte oder nach der Schuld der Deutschen in der Geschichte und die dann für die nächsten 12 Stunden die Klappe nicht mehr halten könnte.

Sie hält es beispielsweise für eine gute Idee, allen sog. Flüchtlingen einen verpflichtenden Besuch im KZ zu verordnen, meint dass man bei dem Verbot des Salafistenverein mit der Aktion LIES (das waren die, die Korane verteilt haben) bei Razzien mit Augenmaß vergehen müsse, uns sie findet, nicht nur die Muslime, sondern WIR alle hätten uns vom Terror zu distanzieren.

Diese Dame empfiehlt übrigens, das wir uns an der „Masseneinwanderung anpassen“. Schön, oder?

Frau Özuguz ist ein sehr schönes Beispiel für einen SPD-Politiker von heute. Wieso muss ich an Wehner denken? Warum vermisse ich ihn so sehr?

Deshalb: „Und das können wir ja wohl, in diesem Staat, darüber streiten, sonst wären wir alle zusammen, wir und sie, verurteilt, unter zu gehen“

Über osthollandia

Ich bin die Tochter von Engelbert.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Anti-SJW und Feminismus, Innenpolitik, Verkommenheit, zweck des Blogs veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.