Was soll ich nur wählen?

Wir waren heute in Neuss, Eis essen am Rathaus. Das Wetter war schön. Die Leute haben sich unterhalten, Aber verstanden hab ich sie nicht. Hinter mir sprachen sie irgendwas slawisches, nebenan türkisch und gegenüber arabisch. Ausser uns hat keiner deutsch gesprochen. Babylonisches Sprachgewirr. Dann spazieren. Die Mode in den Scheufenstern zum fürchten, viele Handy-Läden, wo früher der Buchhändler war ist jetzt ein 1€-Shop. Und Leerstand. Man hat die leeren Läden zugestellt, einige mit Kunst, andere mit Reklame vom angrenzendem Rewe zugepflastert, oder mit Neusser Stadtgeschichte zugeballert. Das der Leerstand nicht so auffällt. Aus den Fenstern arabische Musik, die Häuser versiffen mehr und mehr, auf der Straße streiten sich zwei große Familien, Aggression liegt in der Luft, schnell ab nach Hause.

Später gehen wir essen beim Griechen im Nachbardorf. Der Wirt ist ein netter Mensch, ein guter Mann, kein Gutmensch. Mein Mann und ich wir unterhalten uns, über dies und das, das und jenes, wie hast du nächste Woche Dienst, aha, dann können wir an den und den Tagen zusammen fahren, das ist doch schön. Ich verbringe gerne Zeit mit meinem Mann, auch im Auto, sofern er nicht auf dem Beifahrersitz sitzt.

Heute ist Duell im Fernsehen, was wählen wir denn nun, warum, warum nicht, du hast die Wahl zwischen Pest und Cholera. Was denn mit dem Hörstel wär, naja, der ist halt verstrahlt, X-Akten offen legen ist irgendwie am Thema vorbei, zumal, die wollen keine Kompromisse machen, das wählt doch keiner, zuviel Aluhut. Die Linken, haben wir doch gesehn, kann man nicht wählen, die Stimmen kommen weg. Irgendwie scheiße, AfD fühlt sich nicht gut an, aber CDU geht nicht und SPD auch nicht.

Wir reden auch mit unserem Wirt, sach ma, du bist doch Grieche und darfst nicht wählen, aber was würdest du wählen? Adolf Hitler. Nicht dein Ernst, der ist 70 Jahre tot! Doch, du musst das Buch von dem lesen, der Mann ist gut. Der ist trotzdem tot udn wir sind Deutsche, wir kennen das Buch nicht. Warum, hatte doch früher jeder, musst du doch geerbt haben! Nee, in meiner Familie findest du alles, nur keine Nazis. Einen Stasi-Onkel hätte ich anzubieten, einen Opa tot im KZ wegen Flugblättern und einen toten Spartakisten wegen Wehkraftzerstezung Stafversetzt an die Ostfront und kam nicht wieder, Sozialisten und alles Gewerkschafter, nur Nazis halt nicht. Wer denn jetzt Hitler-Partei wär? Bei denen in Griechenland gäb es alle Parteien schon immer, selbst als bis 1980 die Diktatur gewesen wär. Nee, ist bei uns anders, wir sind ja seit 1945 besetzt und haben keinen Friedensvertrag, dafür Feindstattklausel von der UNO.  Hitler-Partei gäb es nicht mehr.

Ja, die FDP, meint der Wirt, die vielleicht. Lambsdorff-Papier, die drücken die Löhne ohne Ende, dann können wir uns nicht mehr leisten, bei dir zu essen, das ist doch scheiße. Aber die Ausländer müssten raus, die arbeiten doch nix und kassieren nur. Warum wehrt ihr euch nicht. Immer noch Feindstaatklausel von der UNO, genau wie Japan. Japan auch? Ja. Und die CDU? Der Schäuble macht bei deinen Leuten die Krankenhäuser zu, der macht die ärmer als arm. Ich kann doch keinen wählen, der deine Oma ins Grab bringt, oder deinen Bruder, der letztes Jahr den Autounfall hatte. Wie soll ich das tun? Das geht nicht!

Aber die SPD? Die blasen doch in das gleiche Horn, die sagen die Griechen wären alles faule Säcke. Was geht es mich an, wie die Griechen ihr Geld ausgeben? Wenn du meinst, du musst dir eine Super-Ente kaufen, dann machst du das. Und wenn du denkst, du müsstest dir einen AMG-Benz kaufen und die KÖ längs fahren, damit die ein 18 jähriges Huhn ins Auto springt, dann ist das dein Problem. Vor allem, wenn deine Frau das rauskriegt. Haha, allgemeines Gelächter.

Wat, fragt der Wirt, wat is dat Hauptproblem mit der Euro? Naja, das Hauptproblem is, wenn du gmeinsame Währung machst, musst du gmeinsame Inflation machen. Dann kostet in Deutschland, Frankreich und Griechenland 1999 ein Ding 100 Euro. Und dann kommt Deutschland und macht Hartz IV und macht Inflation von 1 %, Frankreich hält sich dran und macht 2 % und die Griechen machen lustig 3 oder mehr %. und dann kostet 2015 das gleiche Ding in Deutschland 112 € ind Frankreich 135 € – und in Griechenland? – in Griechenland dann 160 €.

Das ist scheiße. Das stimmt. Bei dir haben sich welche die Taschen voll gemacht, bei uns hat man alles weggeschenkt.

Mein Sohn kann hier wählen, der hat deutschen Pass. Weißt du, ich kann nix wählen, was deine Leute noch schlimmer in die Armut schickt, ich kann aber auch nix wählen, was uns alles kaputt macht. Die Wahl ist zwischen Pest und Cholera, das kleinere Übel. Bring mal die Rechnung.

Wenn du Bürgermeister werden willst, ich wähl dich. Bürgermeister kann ich wählen. Ich geh nicht in die Politik, das Geschäft ist zu schmutzig.

 

Über osthollandia

Ich bin die Tochter von Engelbert.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Anti-SJW und Feminismus, Aussenpolitik, Ökonomie, Innenpolitik, Verkommenheit, zweck des Blogs veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Was soll ich nur wählen?

  1. Ireland Call schreibt:

    Ich wähle die Freiheit und behalte meine Stimme.

    Liken

  2. Uwe schreibt:

    Liebe osthollandia,
    das ist gut geschrieben, wie immer. Auch wenn „das mit dem Hörstel“ weh tut, ich kann nachvollziehen, was Du meinst.Natürlich werde ich die Deutsche Mitte wählen, als Parteimitglied und weil ich von den Inhalten überzeugt bin. Aluhut hin oder her, es ist sicher keine gute Idee, ohne es zu hinterfragen sich und den Kleinstkindern alles ins Immunsystem zu ballern, was sie StIKo so empfiehlt.
    Durch die 5%-Hürde sind bei der letzten Wahl 6,8 Millonen Stimmen unberücksichtigt geblieben, das sind 15,7% der abgegebenen Stimmen. Wenn die Deutsche Mitte nicht in den Bundestag einzieht, dann ist meine Stimme weg.
    Was wir jetzt haben, ist das Ergebnis der Qualitätspolitik von CDU, CSU, SPD, FDP und den Grünen. Was wir jetzt haben, gefällt mir nicht, ich will, dass sich etwas ändert.
    Die AfD ist für mich wie die FDP, nur mit „Deutschland den Deutschen“. Am Neoliberalismus wollen und werden die nichts ändern und damit wird sich auch für die Mehrheit der Bevölkerung nichts ändern. Dennoch finde ich es, gelindest gesagt, besorgniserregend, dass man Fr. Dr. Seidel ungestraft eine „Nazi-Schlampe“ nennen darf. Das hat Gericht wohl festgestellt. So weit sind wir in diesem „unserem“ Land gekommen.
    Sei es denn.Im Zweifelsfall gewinnen Mutti und Konsorten, aber dann mit 1,6×10^-6 Prozentpunkten weniger. Das wird Mutti und KOnsorten nicht jucken, fürchte ich.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.