Ausgeträumt: Jamaika

Die Schwampel ist geplatzt. Wer Gazetten oder Funk- und Fernsehn beobachtet, hat mitbekomen, dass der böse Christian Lindner einfach so die Sondierungen verlassen hat. Unverständlich sei das für den Bürger, man sei enttäuscht.

Wir haben es aber im wesentlichen mit sechs Gründen zu tun.

  1. Klimawandel. Der sei menschengemacht und man müsse dringend aus der Kohle aussteigen. Da die Atomkraft schon ausläuft und Gaskraftwerke nicht nur abhängig machen von Lieferungen aus dem Ausland, sondern auch nicht über Nacht wie Pilze aus dem Boden spriessen, muss man überlegen, wie man den Strom ersetzen will. Steinkohlestrom aus Tschechien oder Atomstrom aus Frankreich verlagern das Problem nur, lösen es aber nicht. Sonne und Wind stehen nicht 24/7 zur Verfügung. Also muss man hier langfristige Überlegungen anstellen, etwa Strom aus Brennstoffzellen, wo man mit Sonnenenergie den Wasserstoff gewinnen könnte. Solche Konzepte stehen da aber nicht drin.
  2. Familiennachzug. Die Grünen wollen die unbegrenzte Zuwanderung in unsere Sozialsysteme, die ohne dies schon überfordert werden. Einen einzigen vernünftigen Grund können sie nicht angeben.
  3. Staatsquote. Die liegt derzeit bei abenteuerlichen 51,6 %, aber nur für Normalverdiener. Konzepte für Entlastungen Fehlanzeige. Konzepte für sinnvolles Wirtschaften ebenfalls. Warum bei dieser Staatsquote die Straßen verrotten, Schulen in bemitleidenswertem Zustand sind und über 800.000 Menschen obdachlos sein müssen, erschließt sich mir nicht.
  4. Gutmenschentum. Die reGIERigen wollen „Diversität“ mit aller Gewalt, aber nicht bei Meinungen. Der Bürger soll gefälligst ja und Amen zu jedem Quatsch sagen und das Toleranz-Fähnlein schwingen. Ob Kinderehe, Geschlecht ein Glas Apfelmus, Messer zwischen den Rippen vom Familiennachzug – alles soll der Bürger super finden und gefälligst das Maul halten.
  5. Gender-GaGa. Der Bürger hat diesen Unfug zu bezahlen. Ob Professur, Studien auf Unterstufen-Niveau, Leute die 30 Semester Soziologie studieren. Und am Ende noch vorschreiben, wie wir zu flirten haben, wann wir Sex haben dürfen, wann wir müssen, und wann auf keinen Fall. Ein Eindrigen in die Intimsphäre, die sich nicht mal die Kirchen rausgenommen haben.
  6. Merkel hat ein Recht auf Kanzler, die CDU ist ein Kanzlerwahlverein der jeden zwangsverpflichten kann. Merkel hat den Verfall des Staates zu verantworten. Sie hat den Rechtsstaat abgeschafft, wo sie dem deutschen Volk hätte nutzen müssen.

Lindner hat das mindestens teilweise verstanden. Eine gute Wirtschaftspolitik macht man so nicht, eine libarale Bürgerrechtspolitik erst recht nicht.

Über osthollandia

Ich bin die Tochter von Engelbert.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Anti-SJW und Feminismus, Aussenpolitik, Ökonomie, Innenpolitik, Verkommenheit, zweck des Blogs veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Ausgeträumt: Jamaika

  1. Uwe schreibt:

    Auf der neurologischen Station sind Patienten, die mehr als andere der Hilfe bedürfen, der Hilfe beim Essen, der Hilfe beim Dushen, der Hilfe beim Gang zur Toilette. Auf der neurologischen Station sind am Wochenende nur zwei Pflegekräfte für geschätzt 50 Patienten. Da muss jemand schon mal in der vollgeschissenen Windel liegen und warten, bis eine Pflegekraft Zeit hat.
    Ich mag die Haltung von Christian Lindner nicht, der es für eine gute Idee hält, Kliniken zu privatisieren, weil dann die Kliniken Geld für ihre Eigner erwirtschften müssen. Das ist in meinen Augen Bereicherung an der Not anderer und ich halte das für verwerflich.
    Nicht für verwerflich halte ich hingegen, wenn ein Mensch aus Verhandlungen aussteigt, die über vier Wochen gelaufen sind und zu keinem Ergebnis geführt haben. Irgendwann ist Schluss mit lustig. Für verwerflich halte ich es hingegen, wenn nun alle auf diesem einen Mann herumhacken, weil sie selbst nicht den Arsch in der Hose hatten, zu sagen: „Liebend gern, aber es geht nicht, unsere Positionen sind eben nicht miteinander vereinbar.“
    Und ich weiß, dass sie, wenn die Kameras ausgeschaltet sind, alle zur Bilderberger Konferenz fahren. Gelbe, Schwarze, Grüne, Rote.
    Was solls also? Was es soll? Theaterspielen für die, die meinen, Wahlen konnten noch etwas bewegen.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.