Zensur oder der Twitter-Knast

Ich bin mal wieder im Twitter-Knast, diesmal für eine ganze Woche. Ich hatte zunächst mal Einspruch eingelegt, denn der Tweet gibt nur das bestehende Völkerrecht wieder. Das die Griechen ihr Territorium verteidigen und dabei auch von der Schußwaffe Gebrauch machen dürfen, ist nicht meine Erfindung. Dass sie darauf verzichten ist eine große, humanitäre Geste und kann nicht hoch genug eingeschätzt werden.

Sperre

Erpressung

Ich hatte also Einspruch eingelegt und gedacht, dann kann ich bis zur Entscheidung passiv lesen. Pustekuchen! Die nötigen einen, Tweets, die nicht gefallen, zu löschen.

Habe ich dann gemacht.

Unverschämtheit

Und, was ist das Ergebnis? 1 Woche Twitter-Knast

Twitter-Knast

Man wird also gezwungen, eine nicht zu beanstandende Meinungsäußerung, die noch dazu auf Tatsachen beruht, zu löschen und kommt dafür in den Twitter-Knast.

Das ist absurd, aber da die Dame Kanzlerin auch Wahlen rückgängig machen kann, stimmig.

Über osthollandia

Ich bin die Tochter von Engelbert.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Anti-SJW und Feminismus, Aufklärung, Aussenpolitik, Innenpolitik, Islam, Twitter, Verkommenheit, zweck des Blogs veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.