Soll ich mir jetzt meine persönliche Freiheit erimpfen?

Ich werde das nicht tun.

Ich habe irgendwann entschieden, dass ich nicht erpressbar bin. Das war eine Entscheidung, gegen die unannehmbaren Forderungen meiner Mutter, die dazu führten, dass ich Engelbert, meinen so sehr geliebten Papa, unbegleitet sterben lassen musste.

Ich war nicht mal eingeladen, zu seiner Beerdigung. Ich habe das ausgehalten.

Ich halte vieles aus.

Aber: bis zum heutigen Tage kann ich mich darauf berufen, dass ich ein Rückgrat habe. Ich bin nicht erpressbar.

Meine Mutter hat es versucht, aber ich habe Stand gehalten.

Und was denkt denn Olaf Scholz, wer er sei? Wichtiger als meine Mutter? Wichtiger als mein Papa? Wichtiger als meine Grenzen?

Das mag ja sein, dass man meine Tochter brechen konnte. Ich denke, wenn sie 10 Jahre jünger wäre, hätte ich sie vielleicht schützen können. Vielleicht auch nicht. Ich hätte es versucht.

Und es mag sein, dass sie meinen völlig gläubigen Bruder zum Opfer machen konnten, Ich erlaube das mit mir nicht. Ich bin kein Opfer.

Ich war Opfer, und ich war das lange genug. Doch spätestens, seit mein Ex-Mann die Scheidung eingereicht hat, ist meine Zeit als Opfer vorbei. Ich war sein Opfer, ich habe mich emanzipiert. Ich war Opfer meiner Mutter, aber ich habe mich emanzipiert.

Ich bin kein Opfer mehr. Da könnt Ihr Euch auf den Kopf stellen und „Hurra“ schreien. Die Zeiten sind vorbei.

Ich sage NEIN, zur Impfung und nein zur Impfpflicht.

Ganz einfach. NEIN.

Die Impfung wird meinen Bruder ins Grab gebracht haben. Mich nicht.

Ihr habt meine Tochter geimpft, aber ich weiß, welche Tränen sie geweint hat. Ihr habt sie gebrochen, nicht gewonnen.

Und auch das kann ich Euch sagen, Auch ich wurde gebrochen. Aber von jener Frau, die mich gegen euch immunisiert hat. Da gibt es doch mal was freundliches, dass ich über Inge sagen kann.

Inge hat mich gegen EUCH immunisiert.

Schade, dass mein Vater den preis dafür zahlen musste.

Schade, dass meine Tochter einen so hohen Preis zu zahlen hat.

IHR seit Ekelhaft, Wer auch immer Ihr seid.

Über osthollandia

Ich bin die Tochter von Engelbert.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Anti-SJW und Feminismus, Innenpolitik, Twitter, Verkommenheit, zweck des Blogs veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.