In eigener Sache

Einer meiner Artikel war diese Woche Thema im PaD, Paukenschlag am Donnerstag.

Ich habe keine Ahnung wie ich zu dieser Ehre gekommen bin. In der Sache sollte ich gelegentlich eine Erwiderung schreiben, weil da wohl ein Ding falsch verstanden wurde aber, es ist der PaD.

Egon W. Kreutzer (http://www.egon-w-kreutzer.de/), den ich seit Jahren bewundere, hat meinen Artikel diskutiert. Meine Gedanken haben ihn erreicht und zum Nachdenken angeregt.

Ich flippe aus. Einer der reflektiertesten Menschen, Blogger unter den Bloggern aus meiner Bloggosphäre liest meinen Blog. Das ist so unglaublich. Ich freue mich so sehr 🙂

Das hat zu einem Ansturm auf den Artikel geführt, der ist mehr als 600 mal aufgerufen worden. Nun muss man wissen, dass mein Blog 10 Follower hat und im Schnitt 5 mal am Tag aufgerufen wird – das hier ist ein Dorfblog.

Ich schreibe über das, was mich bewegt, ich fliege mal kurz drüber um die übelsten Rechtschreibfehler zu finden und dann hau ich die weg. Manchmal nehme ich mir mehr Zeit, wenn da was ich was man tiefer recherchieren muss, dann schreib ich mein Zeug in ein Worddokument und kopier das später in den Blog. Aber der PaD Artikel entstand wie die meisten – ich erlebe irgendwas, sortiere das in meinen Gadanken ein, versuche zu ergründen, um welches Phänomen es sich handelt, während ich darüber grübel, und schreibe in der Grübel-Phase den Artikel, lese den nochmal durch, befinde den Gedanken für gut und schließe das Thema damit als „erkannt und drüber nachgedacht“ ab.

Das Blog ist mein persönlicher öffentlicher Seelenmülleimer, weil mir das schreiben hilft, die Gedanken zu ordnen. Ich freue mich immer, wenn ich Kommentatre bekomme. Besonders, wenn die NICHT zustimmen sondern irgendwas benennen, was ich nicht bedacht hab. Das hilft mir, nochmal eine neue Sicht auf ein Phänomen zu legen.

Und trotzem: ehh, Egon W. Kreutzer hat MEINEN Artikel besprochen, sich mit meinen Gedanken beschäftigt. Ach schön 🙂

Über osthollandia

Ich bin die Tochter von Engelbert.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, zweck des Blogs veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu In eigener Sache

  1. Egon W. Kreutzer schreibt:

    Liebe Osthollandia,
    sinngemäß aus dem Kopf zitiert:
    „Hinter dem scheinbar mühelos erzielten Erfolg verbergen sich fast immer Jahre harter Arbeit.“
    Ich freue mich über Ihre Freude, von mir verlinkt worden zu sein – und bin überzeugt, dass ich dabei eher zufällig der erste war, der auf Sie und Ihre Arbeit auf diese Weise aufmerksam macht.

    Machen Sie einfach so weiter und bleiben Sie authentisch!
    Mit besten Grüßen
    Egon W. Kreutzer

    Liken

  2. petraxyz schreibt:

    Hast Dich tapfer geschlagen, liebe osthollandia. War bis eben bei youtube (Friedrich von Osterhal) dabei :-). Du scheinst mir eine resolute, sich nicht die Butter vom Brot nehmende Frau zu sein. Sehr sympathisch:-).
    LG Filer

    Liken

    • osthollandia schreibt:

      Lieber Filer,
      vielen Dank. Eh, das war so anstrengend mit „dieser Dame“ und die ging mir so auf die Nerven.
      Ich habs eben zuerst beim alten Mann geschrieben, wir sollten da unsere eigene Veranstaltung machen und dann mal sehen, ob man das nicht besser umgedreht macht – die jungen zu uns einladen.
      Beste Groten
      oh

      Liken

      • petraxyz schreibt:

        Hab mich auch sehr gewundert. dass die so lange drin bleiben konnte. Es war manchmal richtig unerträglich, dieser Trollerei/ Störung beizuwohnen, da sie auf Niemanden hören wollte. Gut, dass Du endlich eingeschritten bist. Dann war aber auch die Luft ´raus, weil die viel Kraft kostete. Das ist ja das Ziel eines Trolls.

        Liken

    • osthollandia schreibt:

      Wir sollten sowas wirklich selber machen. Die Weltraumaffen haben bis zu 1000 Zuschauer, jeden Sonntag über 3 Stunden und das können wir doch auch, wenn nicht besser

      Liken

  3. altermann schreibt:

    Ich bin stolz auf Dich!

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.