Warum ich die sog. Eliten nicht personell benennen kann

Ich weiß halt nicht wer es ist. Der Punkt ist, es gibt nicht nur eine Gruppe, die sich als Elite betrachtet, sondern mehrere.

Es gibt den globalen Prediktor, dessen Interesse scheint zu sein, für sich und die seinen ein möglichst bequemes und machtvolles Leben zu führen und das auch an die nächsten Generationen weiter zu geben. Das bedeutet, das diese Schicht lange im voraus plant. Wenn ich Pharao in Ägypten bin und mein Volk die begrenzten Ressourcen in diesem Großraum für sich nutzen können soll, muss ich mir darüber Gedanken machen, wie ich das Entstehen von neuen Großreichen in meinem Einflussbereich verhindere, über die nächsten Generationen hinaus.

Das heißt, der Pharao muss dafür sorgen, das er unauffällig in der Nachbarschaft die geistige Führerschaft hat und die Nachbargesellschaften  in seinem Sinne beeinflusst, ohne das die was merken. Und das ist das Geheimnis der strukturlosen Führung.

Der globale Prediktor führt also strukturlos und das sehr wirkmächtig. Das heißt, er bereitet eine Umgebung bzw. ein Klima vor, in der Entscheidungen in seinem Sinne getroffen werden. Und weil diese Gruppe strukturlos führt kann man sie nicht sehen. Die sind gewissermaßen unsichtbar.

Dann haben wir die lokalen Eliten. Die lokalen Eliten führen direkt, führen Entscheidungen herbei und die kann man sehen. Das sind die Atlantiker, Bilderberger usw. Das bedeutet, das wir die kennen. Als Vermittlungsschicht dienen vor allem Journalisten und Schauspieler, die den Leuten sagen, was sie wie zu denken hätten. In einer normalen Zeit arbeitet diese Gruppe mit dem globalen Prediktor zum gegenseitigem Gewinn zusammen, weil lokale Eliten gewöhnlich mit Leuten aus des globalen Prediktors durchsetzt sind. Zum Beispiel, indem die lokale Elite Berater hat, die durch den globalen Prediktor ausgebildet wurden.

Immer dann, wenn plötzlich ein Klima entsteht, mit Kampagnen begleitet, wo es dann heißt der Wald läge im sterben oder die USA sind nicht mehr länger Weltpolizei kann man sicher sein, das hier der globale Prediktor seine Finger im Spiel hat. Wohlgemerkt, sein Hauptinteresse ist es, die Macht und das bequeme Leben zu behalten.

Wer gehört da jetzt zu welcher Gruppe? Bei Trump bin ich mir relativ sicher, dass er ein Mann des globalen Prediktors ist. Warum? Weil praktisch alles, was lokale Elite der USA ist geschlossen gegen den wettert und nicht mehr damit aufhören will. Das macht mich auch recht zuversichtlich, das er keinen neuen Weltkrieg anzetteln wird, sondern „nur“ lokale Kriege. Letztlich wird er der Mann sein, der die USA als Weltpolizist vom Markt nehmen wird, so dass die Chinesen das Ruder übernehmen werden.

Problematisch sind jedoch die lokalen Eliten der USA, zu denen alle lokalen Eliten der NATO Länder gehören. Diese haben zwei Weltkriege angezettelt, seinerzeit im Auftrag des globalen Prediktors, und sie denken nun, sie hätten verstanden was man da machen muss. Von diesen Leuten und ihren mehr oder weniger offenen Ränkespielen geht die größte Gefahr aus. Die glauben, von einem Weltkrieg würden sie profitieren. Das sind die reinsten Hasardeure.

In diesem Rahmen muss man die Migrationspolitik in Deutschland und Europa sehen, dann versteht man das auch. Merkel ist Atlantiker und lokale Elite der USA. Von einem Europa im Bürgerkrieg und einem Deutschland in der Gosse versprechen sich die lokalen Eliten der USA wirtschaftlichen Aufschwung und persönlichen Reichtum.

Die lokalen Eliten der USA arbeiten gegen den globalen Prediktor, und das ist das Elend unserer Zeit.  Sie glauben, sie wären mit ihrer direkten Führung mächtiger als der globale Prediktor, auch wenn sie anderen Länder nur erpressen. Und dabei verbrauchen sie so viele Ressourcen, dass das bequeme Leben des globalen Prediktors in Gefahr ist.

In Wahrheit haben die lokalen Eliten der USA gar nichts verstanden, denn der globale Prediktor pflanzt nur Ideen, die Idee der Freiheit und der Demokratie beispielsweise. Durch diese Ideen entstand zum Beispiel die französische Revolution, die letztlich die Monarchien in den Orkus gejagt und – viel wichtiger – die Kirchen entmachtet hat. Damals hat der globale Prediktor die lokalen Eliten, und das waren die Kirchen, entmachtet. Die haben auch gedacht, sie könnten es besser und haben sich gewaltig geirrt.

Wenn wir jetzt nochmal betrachten, was derzeit die Situation ist, merkt man, das es sehr unübersichtlich ist. Und darum halte ich mich mit Verschwörungstheorien zurück. Bei den Anschlägen vom 11. September 2001 ist auf jeden Fall etwas faul, aber wer da jetzt was wie und wo geschoben und getrickst hat – das weiß ich nicht. Aber ich weiß, das spätestens seit dem dieser Machtkampf läuft.

Über osthollandia

Ich bin die Tochter von Engelbert.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Anti-SJW und Feminismus, Aussenpolitik, Ökonomie, Innenpolitik, Verkommenheit, zweck des Blogs veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Warum ich die sog. Eliten nicht personell benennen kann

  1. Pingback: Danisch hat es durchschaut | osthollandia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s