15 jährges Mädchen erstochen

Neulich, in Kandel. Eine 15 jährige wurde erstochen, von ihrem Ex-Freund. Der junge Mann ist wohl seit 2016 in Deutschland, kam aus Afghanistan und ist schon mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten. Der junge Mann soll ebenfalls 15 Jahre alt sein, hat das Mädchen seit Wochen belästigt und bedroht, es gab eine Anzeige der Eltern des Mädchens. Die Polizei hat den jungen Mann noch als Gefährder angesprochen, aber ohne Erfolg.

Ein deutsches Opfer, ein afghanischer Täter.

Das Opfer wurde mit einer 20 cm langen Klinge mehrfach gestochen. Zuvor soll sie den Jungen beleidigt haben, daher eine Festnahme wegen „Verdacht auf Totschlag“.

Hier ein Spiegel Bericht:
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/kandel-15-jaehriges-opfer-hatte-sich-von-taeter-getrennt-a-1185312.html, abgerufen am 29.12.2017

Was lernt uns das? Jemand, der mehrfach polizeilich Bekannt ist, sticht mit einer 20 cm langen Klinge auf ein Mädchen ein. Ob das Messer aus dem Laden stammt oder ob er es schon dabei hatte, ist nicht bekannt. Ein SJW Twitter Aufschrei hat mal wieder nicht statt gefunden. Das bedeutet, es ist normal. Beleidigt ein deutsches Mädchen einen Afghanen, ist sie halt selber schuld. Zumal seine Ex-Freundin.

Aus meiner Sicht handelt es sich eindeutig um Mord im Sinne §211 StGB, alles andere ist ein absoluter Skandal

(1) Der Mörder wird mit lebenslanger Freiheitsstrafe bestraft.
(2) Mörder ist, wer aus Mordlust, zur Befriedigung des Geschlechtstriebs, aus Habgier oder sonst aus niedrigen Beweggründen, heimtückisch oder grausam oder mit gemeingefährlichen Mitteln oder um eine andere Straftat zu ermöglichen oder zu verdecken, einen Menschen tötet.

Da als Motiv Wut, Rache Eifersucht angenommen werden muss, ist das eigentlich ein Ehrenmord. Das sind niedrige Beweggründe. In einem Kaufhaus abgestochen zu werden ist kein Alltag, zumindest noch nicht, insofern ist das auch Heimtückisch. Klassischer Mord.

Drehen wir die Sache um. Was wäre gewesen, hätte das deutsche Mädchen den afghanischen Jungen auch nur versucht zu erstechen?

Die Verzerrung kann man an diesem Artikel gut sehen, seit 1990 gab es 192 ausländische Opfer: https://www.mut-gegen-rechte-gewalt.de/news/chronik-der-gewalt/todesopfer-rechtsextremer-und-rassistischer-gewalt-seit-1990, abgerufen am 29.12.2017

Über deutsche Opfer gibt es keine einzige seriöse Quelle wie die oben stehende. Was es aber gibt ist eine Auswertung von Tichy, der die Kriminalitätsraten aus der letzten PKS errechnet hat:
https://www.tichyseinblick.de/tichys-einblick/auslaenderkriminalitaet-die-gewaltspirale-dreht-sich/, abgerufen am 29.12.2017

 

Ein deutsches Mädchen wird ums Leben gebracht, die deutsche Presse berichtet extrem zurückhaltend. Die Opferverbände des Feminismus schweigen, die der Muslime auch. Dabei kann man das muslimische Muster des Ehrenmords gut erkennen, eine Frau hat sich nicht zu trennen, die Frau ist Eigentum des Mannes, er kann und darf mit ihr verfahren wie er will. Als Bonus gibt es ein Totschlags-Verfahren, wo es sich um einen Mord handelt.

 

Über osthollandia

Ich bin die Tochter von Engelbert.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Anti-SJW und Feminismus, Innenpolitik, Verkommenheit, zweck des Blogs veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu 15 jährges Mädchen erstochen

  1. Uwe schreibt:

    Deiner Einschätzung, dass es sich um Mord handelt, schließe ich mich an, einfach deswegen, weil es vorher Drohungen gab.
    Ob es ein Ehrenmord ist oder nicht, das ist für mich nicht von Belang. Jeder, der mordet, hat aus seiner Sicht einen guten Grund dazu.
    Dass es nicht gelungen ist, diesem Jungen unsere Lebensgrundsätze beizubringen bestärkt mich darin, eine Obergrenze für den Zuzug zu wollen und auch den Familiennachzug für die Angehörigen derer, die keine anerkannten Asylanten sind, weiterhin zu stoppen. So unmenschhlcih dies auch ist, es gilt auch, die Menschen hier zu schützen. Was Danisch im Supermakrt erlebte, finde ich beänsgtigend.
    Wir können den Menschen nur vor den Kopf schauen. Leider.
    Was mich aber am meisten besorgt, ist, dass es der Polizei nicht gelang, das Mädchen zu schützen. Und wenn viele Menschen der Meinung sind, dass sie sich selbst schützen müssen, weil die Staatsorgane dies zu tun nicht in der Lage sind, dann sehe ich Bürgerwehren aus dem Boden schießen wir Pilze nach einem verregneten Sommer. Aber so oder so: Gute Nacht, Deutschland.
    „Es gab eine telefonische und einer persönliche Gefährderansprache.“ Auf Deutsch: Wie haben ihn mal angerufen und wir haben mit ihm auch mal persönlich gesprochen. Tut mir leid, das reicht als Schutz nicht aus.
    Ich weiß keine Lösung.
    Gute Nacht, Deutschland.
    Aber Silvester werden wir es mal wieder richtig knallen lassen und soviel Feinstaub in die Luft pusten, wie der Straßenverkehr in zwei Monaten.
    Gute Nacht, Deitschland.
    Sagte ich das schon?

    Gefällt mir

  2. Pingback: Mord an einem jungen Mädchen – Briefe an Thorsten

  3. Pingback: Nach Merkel | osthollandia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s