Erdolf und die YPG

Erdolf kämpft verbissen gegen die Kurden. Inzwischen werden sogar religiöse Gründe vorgeschoben, den Kurden ihre Zugehörigkeit zum Islam abgesprochen.

Doch, wie immer gibt es einen Grund und wie so oft heißt er Geld.

Die Türkei ist verschuldet.

Siehe hier: https://finanzmarktwelt.de/tuerkische-lira-der-crash-einer-waehrung-und-erdogans-gebrochene-versprechen-50421/, oder auch hier: http://www.exportmanager-online.de/2016/ausgabe-92016/eingetruebte-aussichten-fuer-die-tuerkische-wirtschaft/, beide abgerufen am 10.02.2018

Verschuldung Stand 2016 28% des BIP in Fremdwährung!

Verschuldung als solche ist kein Drama, ansonsten wären USA oder Japan längst vom Erdball verschwunden. Verschuldung in einer Währung, die nicht die eigene ist, ist ein anderer Schnack.

Hier zum Chart:
https://www.finanzen.net/devisen/euro-tuerkische_lira-kurs, abgerufen am 10.02.2018

Die Lira eilt von Rekordtief zu Rekordtief.

Bisher konnte sich Erdolf vor allem deshalb hoher Beliebtheitspunkte in der Türkei erfreuen, weil er ein beispielloses Wachstum der Wirtschaft ermöglicht hat. Aber, wie man jetzt sieht, auf Pump, und zwar vor allem in fremden Währungen. Mit der Rekordtiefe der Lira wird es zunehmend schwierig, die Kredite zu bedienen – damit kann man das Wachstum nicht halten.

Und was macht ein Präsident, bei dem es innenpolitisch schwierig wird? Richtig, er sucht in der Außenpolitik sein heil.

Und das sind jetzt nun die Kurden. Die Kurden werden zu Verrätern an der islamischen Sache gemacht und bombardiert. Besonders leicht geht das, weil die autonom geführten Gebiete säkular verwaltet werden, sich dort assyrische Christen, Jesiden und andere nicht-muslemische Minderheiten unbehelligt aufhalten können.

Erdolf schreckt hier vor nichts zurück. Nicht nur, dass er täglich die PKK „jagen“ lässt, er schickt Prediger in alle Welt, die gegen Kurden hetzen und den sog. Konflikt in alle Welt und auch nach Deutschland tragen. Ein Bruderkrieg, der weltweit ausgetragen wird. Der absolute Albtraum Erdolfs ist ein säkulares, unabhängiges Kurdistan, dem sich die Kurden in der Türkei womöglich anschließen wollen.

Dieses Wollen wird um so stärker, je beschissener die wirtschaftliche Lage in der Türkei wird und je instabiler alle Nachbarn der Region am Bosporus werden.

Erdolf selber ist Muslimbruder. Ein Islamist. Jemand, der Europa sowieso gerne islamisieren und sich sich dann einverleiben möchte. Erdolf ist kein Freund Europas, er ist der Anti-Christ.

 

Über osthollandia

Ich bin die Tochter von Engelbert.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Anti-SJW und Feminismus, Aussenpolitik, Ökonomie, SPD, Verkommenheit, zweck des Blogs veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.