Irgendwie…

ist alles voll scheiße. SPD stimmt GroKo zu, damit dem eigenen Untergang.

Ich bedauer das, eigentlich braucht es die Sozialdemokratie, aber nicht so, so ist eklig. Wir brauchen eine Bewegung, eine Partei die wirklich demokratisch ist und wirklich sozial. Hartz IV muss weg, dringend. Und die Grenzen müssen zu. Man kann nur eins haben, Sozialstaat oder Einwanderung – beides geht nicht. Ich bin für den Sozialstaat.

Und geht mir weg mit Nazi, Grenzen zu ist nicht Nazi. Nazi ist, wenn du deine eigene Abstammung über die von anderen stellt und dir darauf einen rubbelst. Nazi ist nicht wenn du feststellst, „oh, der ist aus der Türkei, der wurde anders erzogen als ich und hat eine andere Religion.“ Weil da stellt sich keiner über irgendwas, da stellt man nur fest. Keine Wertung. Grenzen zu ist wie Tür zu wenn man aus dem Haus geht.

In Italien ist Wahl, scheint auch nix zu werden, nackte Frauen demonstrieren SO gegen den größten Fan von nackten Frauen – Silvio Berlusconi. Hä? Was haben die bei BungaBunga nicht verstanden?

Die Städte dürfen Fahrverbote gegen Dieselfahrzeuge aussprechen, hat ein Gericht entschieden. Das Gericht sollte mal besser entscheiden, dass die Messtationen EU-gerecht 20 m neben der Quelle aufgebaut werden. Ansonsten wäre ich für ein Parken mit laufendem Motor Verbot von Reisebussen in Pinhao (Portugal), und vor allem, Kaffeetrinken bei laufendem Motor auch von Polizisten. Nirgends ist die Luft schon früh morgens beschissener.

NoBillag ist gescheitert. Also müssen die Schweizer weiter das bezahlen, was man bei uns als GEZ bezeichnet, Rundfunkgebühren. Die SRG rudert trotzdem.

Unsere öffentlich-rechtlichen schicken derweil blaue Briefe nach Österreich, aus Gründen. Der Sebastian Kurz soll am Wesen unserer Öffis genesen, kann man nur hoffen, dass derselbe  den Brief sofort in den Hades geschickt hat. Meine Fresse, wie behindert.

Der Tichy hat ne schicke Auflistung von Vorfällen, hier der Link:
https://www.tichyseinblick.de/meinungen/gewalt-veraendert-deutschland/, abgerufen am 04.03.2018

In Kandel wurde wider Frauenabschlachten demonstriert, ein Ansinnen, das ich absolut unterstütze. Da von unseren Gender-Spinnern und Feminazis wie immer NICHTS kommt ausser ohenbetäubendes Schweigen, hier ein Link zum Life-Bericht von einem, der nicht bei den Öffis arbeitet:
http://www.altermannblog.de/kandel-mal-nicht-durch-die-ard-brille/, abgerufen am 04.03.2018

Wir fassen zusammen: im Westen nichts neues

 

 

 

Über osthollandia

Ich bin die Tochter von Engelbert.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Anti-SJW und Feminismus, Aussenpolitik, Ökonomie, Innenpolitik, IT, SPD, Verkommenheit, zweck des Blogs veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Irgendwie…

  1. Uwe schreibt:

    Liebe osthollandia,
    „Wir brauchen eine Bewegung, eine Partei die wirklich demokratisch ist und wirklich sozial. Hartz IV muss weg, dringend. Und die Grenzen müssen zu.“ Ja, absolute Zustimmung.
    „Und geht mir weg mit Nazi, Grenzen zu ist nicht Nazi. Nazi ist, wenn du deine eigene Abstammung über die von anderen stellt und dir darauf einen rubbelst. […] Grenzen zu ist wie Tür zu wenn man aus dem Haus geht.“ Ja, absolute Zustimmung. Und ich will auch kein SmartHome, denn was ich fernsteuern kann, kann auch ein Hacker fernsteuern. (Dies als Nachtrag zu den Keyless-Autos).
    Der Artikel bey Tichy ist schon bedrückend und ebenso bedrückend ist, wie unsere Medien die Menschen gezielt in eine nicht-faktische Richtung informieren. Aber außer zu konstatieren, dass das bedrückend ist, habe auch ich nichts anzubieten.
    Aber gestern habe ich mich auf die Terrasse gesetzt, das Gesicht mit Sonnenschutz eingecremt und in die Sonne gehalten. Das hat gut getan.
    Liebe Grüße
    Uwe

    Gefällt mir

  2. Klartexter schreibt:

    „Wir brauchen eine Bewegung, eine Partei die wirklich demokratisch ist…“
    Ja, aber das ist im Moment wohl weniger die SPD. Daher könnte die gut weg, wenn … ja wenn es genug Alternativen gäbe.
    Leider ist die SPD zunehmend von internationalistischen und linken Ideen durchsetzt. Da kommen seit Jahren nur Parolen, Schnellschüsse und undemokratische bis potentiell GG-widrige Beschlüsse und Gesetze.
    Welche (große) Stadt hat den größten Anteil an Links/Grüne/SPD-Politikern? Ist das Koinzidenz oder Kausalität, daß diese Stadt auch in punkto Ausländer/Drogen/Straßenkriminalität/Verschuldung führend ist?
    Ein großer Teil der Medien in SPD-Hand, öffentlich-rechtliche wie auch jede Menge Verlage. (Google ist Dein Freund – manchmal.) Wen wunderts, was die Medien so alles für nicht berichtenswert halten?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s