Propaganda für Bekloppte und auf allen Fronten und es hört und hört nicht auf

Die gehen mir sowas von auf den Driss. Aber ehrlich.

Fahrt zur Arbeit. Man braucht den Verkehrsfunk, ohne geht es nicht. Also Radio an.  Die Privaten Sender hier bringen den Verkehrsfunk immer nur für die jeweilige Stadt, News 89,4 in Neuss, Radio 90,1 in Mönchengladbach usw – das nutzt mir nichts. Ich pendel zwischen den Städten.

Also WDR. WDR 1, neulich hieß das noch 1Live und jetzt Cosmo, die bringen Zappelmusik für Teenager zwischen Reklame, Nachrichten im KiKa-Stil. WDR2 ist nachgerückt, die machen jetzt Zappelmusik für 30 jährige, ständig Reklame, das hält man keine 10 Minuten aus. WDR3 konnte man früher gut hören, da haben wunderbare Klassik gebracht, jetzt ist es viel Jazz und Klassik im Mix, von vielem bekommt man Ohrenbluten. WDR4 war bis vor kurzem der Roland Kaiser Sender, jetzt plärrt das neueste von gestern, wenn nicht gerade Reklame dudelt. Also WDR5. Wortbeiträge und dezente Musik, keine Reklame, Nachrichten und Verkehrsfunk.

So sehr ich die PG Wort mag: alles, wirklich alles, was einem als „Meinungsstark“ verkauft werden soll, ist Rotfunk und Propaganda, da wäre Karl-Eduard von Schnitzler neidisch.

Gestern lief den ganzen lieben langen Tag nur Russlandbashing. Putin hat die Krim annektiert, Putin hat die Wahl geschoben, Putin wollte den Spion umbringen, Putin hier, Putin da – haben die keine anderen Themen?

Putin hat die Krim nicht annektiert, das ist eine völlige Verdrehung der Tatsachen. Die Krim hat sich in völliger Übereinstimmung mit dem Völkerrecht von der Ukraine gelöst, nachdem dort ein faschistischer Mob mit Hilfe des Westens (siehe auch Fuck the EU) die Macht dort ergriffen hat. Dann hat die Krim Anschluss an Russland gesucht, die Bürger der Krim haben darüber abgestimmt und Russland hat die aufgenommen! Wo ist das eine Annexion? Wann sind die Panzer in die Krim gerollt? Genau, gar nicht. Mein Gott im Himmel.

Es gab Unregelmäßigkeiten bei der letzten Wahl. Aber hier ist immer alles ganz sauber? Oder was war da noch mit den Stimmzetteln in 26 Säcken, die man in einem Aufzug gefunden hat? Also.

Und das mit dem Spion ist auch wieder so eine Räuberpistole. Für sowas macht man in ordentlichen Ländern Gerichtsverfahren, mit echten Beweisen und mit Anklage, Verteidigung und unabhängigem Gericht. Könnte man hier auch, zum Beispiel in Den Haag. Aber der war’s, weil der hätte es auch neulich schon gewesen sein können – nee. Das ist bescheuert, aber kein Beweis.

Heute morgen dann Meldungen, die haben mich sehr stutzig gemacht. Die Angriffe auf Bahnpersonal und Reisende seien gestiegen. Und es habe mehr Anschläge auf Moscheen gegeben. Ausserdem habe man für die Polizei neue Schutzwesten mit Schutz des Halses vor Stichwaffen beschafft.

Heißt es nicht immer, es gäbe gar keinen Anstieg der Kriminalität? Wir würden uns das alles nur einbilden vulgo der Bürger habe ein „gestörtes subjektives Sicherheitsempfinden“? Wie können dann mehr Angriffe auf Bahnpersonal oder Reisende passieren, wenn das doch nur subjektiv eingebildet ist? Wofür braucht die Polizei Stichwaffenschutz am Hals, wenn die Messerattacken doch nicht mehr werden, wie man uns immer erzählt? Und warum lässt man türkische Prediger in Deutschland auf Geheiß Erdolf des Großprächtigen gegen alles und jeden und vor allem Kurden hetzen und wundert sich dann über das Ergebnis?

Und dann gab man noch den Gewerkschaften einen auf das Mappen, die Leute im öffentlichen Dienst streiken und wollen mehr Geld. Da lässt man natürlich verzweifelte Mütter und Pendler zu Wort kommen, das Wort Solidarität kennen die einfach nicht. Und was das alles kosten würde und überhaupt.

Ihr habt auch irgendwann mal wieder Tarifverhandlungen und macht dann Warnstreiks, wenn euer Arbeitgeber auch zur dritten Runde nicht mal ein Angebot vorlegt. Dann erinnre ich euch dran.

Über osthollandia

Ich bin die Tochter von Engelbert.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Aussenpolitik, Ökonomie, Innenpolitik, SPD, Verkommenheit, WDR, zweck des Blogs veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Propaganda für Bekloppte und auf allen Fronten und es hört und hört nicht auf

  1. Johannes Streck schreibt:

    Werte Engelbertsdóttir,
    „Putin hat die Krim besetzt“, über solche Meldungen ärgern Sie sich. – Sie sind wahrscheinlich zu jung um sich auch daran zu erinnern, daß der NATO-Partner Türkei (ein Karikaturist der 80-er hat sie schon damals auf einer gemalten Karte als „Würgkei“ bezeichnet) Nordzypern seit 1974 bis dato besetzt hält, ohne Volksabstimmung. Dat stört keenen in dea alauchten Jesellschaft. Verdamp lang her.

    Gefällt mir

    • osthollandia schreibt:

      Natürlich stört mich das und erst letzte Woche habe ich mit einem Kollegen recht leidenschaftlich diskutiert, denn nach meiner Meinung hat das Völkerrecht für jeden zu gelten und das ist aus meiner Sicht auch nicht diskutabel. Als Antwort bekam ich eine unbelegte Räuberpistole von Kinderfressenden Griechen, die arme Türken im Blutrausch erwürgt und ins Meer getrieben haben sollen. Auch der Krieg gegen die Kurden in Syrien ist völkerrechtswidrig, denn es ist verboten, ein anderes Land zu überfallen. Dafür musste ich mir dann anhören, dass ich es gut fände, wenn türkische Kinder umgebracht würden und das würde ich begrüßen. Das ist natürlich Mumpitz, aber gut. Der Artikel bezieht sich auf die aktuellen Radiomeldungen in WDR5, und da war weder die türkische Annexion von Nordzypern Thema, noch das Erdolf widerrechtlich in Syrien ist.

      Als guter Besatzungssender mit Lizenz der Briten und Amis sendet der WDR NATO-Konform, auch weil die komplette Chef-Redaktion Mitglieder in Atlantikbrücke, Council of foreign relations etc. ist.

      Gefällt mir

  2. Uwe schreibt:

    Ich erlebe Radio und Fernsehen so wie Du. Heute habe ich phoenix angemacht, damit es beim Frühstück nicht so still ist. Da spricht eine Tusse von der TAZ darüber, was sie vermutet, das Frau Weidel in ihrer heutigen Rede sagen wird und dass sie das, was Frau weidel ja noch gar nicht gesagt hat, sondern was nur das ist, was sie (die Tusse) erwartet, voll Scheiße findet.
    Ich könnte die Tusse ohrfeigen und die Redakteur_*/IN die sie so zu Wort kommen lässt, ebenfalls.
    Aber: Es ist nicht meine Angelegenheit. Also habe ich den Kanal nach einer Minute gewechselt. Auf servus TV lief ein Beitrag über eine Paddeltour in Asien. Das war gut.

    Ich muss ja nun nicht täglich im Berufsverkehr stehen — dem Herrgott sei’s getrommelt und gepfiffen — und wenn ich mich mal im Auto aufmache, dann höre ich Musik vom USB-Stick und das Radio schaltet bei Verkehrsmeldungenauf diese um. Wobei auch die wenig hilfreich sind, wenn nur Staus ab 7km Länge überhaupt gemeldet werden so wie gestern Nachmittag.
    Ich kann den Bullshit in den Medien nicht mehr ertragen. Also schalte ich ab, nehme mir Candice Renoir, New Tricks oder die Eisenbahnromantik auf.
    Ich muss Psycho-Hygiene betreiben, sonst steht trotz strahlenden Sonnenscheins die alte, graue Dame Depression wieder auf der Matte und verlangt gebieterisch nach Tee und Nachtlager. Sie aus der Wohnung und aus dem Leben zu verbannen kostet meine Kraft. Daher habe ich auch innerlich fazzebuck gekündigt.
    Ich muss.bei meinen Angelegenheiten bleiben. Dazu gibt es ausnahmsweise wirklich keine Alternative, sofern ich bei geistiger Gesundheit bleiben will. Und ich muss mich damit begnügen, kein Arschloch zu sein, auch und gerade, wenn die Welt in Trümmer fällt.
    Damit habe ich genug zu tun.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s