Unsere Lage

Lagebericht am frühen 30.03.2018

Alle Angelsächsischen Medien schießen schar gegen Russland und blasen zum Krieg. Der Grund sei ein Fehlverhalten im Fall Skripal, wo ein Doppelagent einem Anschlag zum Opfer gefallen sein soll.

In dieser Causa schlägt die Zeit mit diesem Artikel alles, Beweise sind da nicht mehr nötig:
http://www.zeit.de/politik/ausland/2018-03/russland-politik-ausweisung-diplomaten-vereinte-nationen-deutschland, abgerufen am 30.03.2018

Und auf sowas  macht man dann Diplomaten-Krieg, wo man gerade gestern festgestellt haben will, dass die Vergiftung zu Hause stattgefunden haben soll. Nichts genaues weiß man also nicht, trotzdem war es der Russe.

Dann haben wir Berichte von Messerattacken und die erste Enthauptung, die aber vermutlich gar nicht real sind, womöglich aber doch. Aber da es islamische Gewalt und islamischen Terror nicht gibt, wenn es kein jüdisches Opfer trifft, wird sowas verschwiegen, tot-geschwiegen.

Rassismus können angeblich nur Deutsche begehen, doch die schlimmsten Rassisten, die ich persönlich kenne, sind Moslems. Und wir reden nicht mal von Anti-Semitismus.

Realistisch sind wahrscheinlich 95 % aller Cyber-Attacken auf Angelsachsen zurückzuführen, also Briten und/oder US-Amerikaner. Von den 5 % vermutlich je 1,5 % auf Russen und Chinesen, der Rest au den Rest der Welt.

Die Einwanderer begehen die schlimmsten Verbrechen, meist ungestraft, oft belächelt. Naja.

Die Uno spricht von Replacement, wir sind dabei nur Kollateralschäden, wenn überhaupt

http://www.un.org/esa/population/publications/migration/migration.htm, 30.03.2018

Tja, und jetzt? Ich weiß das auch nicht.

 

Über osthollandia

Ich bin die Tochter von Engelbert.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Anti-SJW und Feminismus, Aussenpolitik, Verkommenheit, zweck des Blogs veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Unsere Lage

  1. Uwe schreibt:

    Nachtrag: Gerade auf Rubikon gefunden:
    https://www.rubikon.news/artikel/echter-journalismus

    Liken

  2. Uwe schreibt:

    Wer’s glaubt …
    Nein, Beweise sind nicht länger nötig. Dabei hatten wir ja schon mal Beweise, für die Massenvernichtungswaffen des Saddam Hussein. Und die waren gefälscht. Wir naiv muss man sein, zu schreiben dass gerade die russischen Geheimdienste so sehr im Verborgenen agieren und nicht daran zu denken, dass auch die Geheimdienste anderer Länder dies können und vielleicht auch tun? Wie naiv muss man sein, dem Autor der Zeit zu glauben? Wie naiv muss man sein, nicht die Frage „Wem nützt es?“ zu stellen?
    Tja, und jetzt?
    Heute bekomme ich Besuch zum Frühstück und danach fahren wir zum Mantrensingen in die alte, leere Kirche nach Wollseifen. Morgen fahre ich mit meiner Tochter zu meinen Eltern, treffe dort Schwester und Schwager. Sonntag gbt es ein Osterfrühstück bei meiner Frau mti den Kindern.
    Wenn die NATO-Staaten den Krieg wollen, werden sie ihn beginnen. Und in hundert oder 200 Jahren werden in den Gechichtsbüchern die Motive offenliegen. Sofern es dann noch Geschichtsbücher gibt.
    „Dann kann es wohl sein, dass bald keiner mehr lebt,
    keiner der die Milliarden von Toten begräbt.“
    Ja, kann sein. Kann ich’s ändern? Nein.
    Aber mit meiner Familie zusammensein, das kann ich. Mantren singen, das kann ich. Meditieren, das kann ich. Kein Arschloch sein, das kann ich.
    Ist schon ’ne Menge. Find‘ ich.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.