Ostern 2019

Was war das denn? Ostern, das Fest der Erlösung, das Fest der Auferstehung, DAS christliche Fest, der Grund, warum es die christliche Religion überhaupt gibt…

Rückblende – die Karwoche

Meine kleine Tochter hat mich besucht, wir hatten am Samstag erst Treffen der phrölichen Filosofen und dann haben mein Mann und ich am Abend das Kind eingesammelt. Ein Grund zur Freude, das war ein sehr, sehr schönes Wochenende.

Dann brannte am Montag Notre Dame de Paris. Das Feuer muss an 2 unterschiedlichen Stellen ausgebrochen sein, die voreiligen Holzschweißarbeiten kommen dann doch nicht als Ursache in Frage, aktuell wird behauptet, es sei ein Kurzschluss gewesen. Alle alten Kabel waren entfernt, Baustellenverkabelung gelegt und – die Sicherung war raus. Glaubwürdig…

Auffällig: die Moslems freuten sich wie Bolle.

Kurz nach dem Brand in Paris, nämlich am folgenden Mittwoch, den 17.04.2019 wurde in New York ein „Mann“ gefangen, der in der St. Patricks Cathedral mit Benzinkanister und Feuerzeug versuchte, Benzin zu verschütten und Feuer zu legen.

Auffällig: Schweigen im Blätterwald. Ohne Twitter wüsste man das nicht. Einen Tag später hatte Twitter auch die Bild erreicht (1)

Währenddessen: Die Kirche versucht, sich der „Friday for Future“ Bewegung zu bemächtigen. Drohungen im Diesseits für eine Zukunft, früher für das Jenseits, waren da immer extrem beliebt. Der Papst gewährt Greta eine Audienz – vielleicht ist es auch umgekehrt.

Wichtig in dem Zusammenhang: die ach-so-spontanen Schulstreiks und die vorgeblich unabhängige Bewegung sind weder spontan, noch unabhängig (2)

Am Donnerstag verkrachen nicht nur meine Tochter und ich uns, eine Journalistin wird in Nordirland umgebracht (3). Das Kind und ich wir waren erst in Lisse, wollten dann nach Amsterdam, hingen dann aber 3 Stunden im Stau. Pech für uns, dass im zentralen Tunnel ein Unfall war, bei dem 3 Menschen ihr Leben verloren haben. Zu der Zeit wussten wir das nicht. Meine Tochter neigt zur Emotionalität und so ergab ein Wort das andere – schade. Eigentlich war der Ausflug schön, und wir hätten uns auch einfach ein Zimmer in Amsterdam nehmen können (und sollen!) und uns die Stadt angucken, lecker Essen an einer Gracht, Frühstück da irgendwo – so musste ich das Kind Karfreitag zum Zug bringen. Schlimm war das. Wenigstens hat sie bei der Rückfahrt sowohl ihren Langzeitfahrrekord als auch ihren Geschwindigkeitsrekord gebrochen.

Zur Journalistin sei gesagt, das ist nicht eine Folge des Brexits ist, wie die Tagesschau suggerieren möchte. Das ist einfach eine Folge von „zwischen die Fronten geraten“. die NIRA und die RIRA haben permanent Stress mit der Polizei, weil man von Drogengeschäften profitiert und sich mit illegalen Waffen ausgestattet hat. Das kommt in der Gegend einfach vor. Seit der Brexit-Entscheidung ist das nicht weniger, aber auch nicht mehr geworden.

Dann heute, am Ostersonntag. Uns erreicht folgende Nachricht: Jemand stürmt die Paulskirche in München, brüllt Allahu Akbar, wirft mindestens Steine – mindestens 24 Menschen werden in Folge der Panik verletzt. Die Leute versuchen, die Kirche zu verlassen. (4). Das muss in der Osternacht, am Samstag um 21.30, also zur Vesper an Karsamstag, passiert sein.

Der pure Horror dann in Colombo, der Hauptstadt von Sri Lanka. Bomben in Kirchen und Hotels. Mehr als 200 Tote, mehr als 450 Verletzte. (5)

Nach dem Christchurch-Attentat von EINEM weißen mit 40 Toten hatten wir Got-weiß-was an Mitgefühlsbekundungen in Neuseeland. Die Frauen haben sich da Kopftücher umgebunden, um Solidarität auszudrücken. Ob das jetzt Muslime waren oder nicht – da sollte keiner unbetrauert bleiben.

Nun haben wir es mit einem spektakulärem Terror-Anschlag zu tun, und der wird noch nicht mal so benannt. Bei der Tagesschau  mal wieder „Explosionen“, als ob eine Staubexplosion von alleine stattgefunden habe. Solidarität von Moslems Fehlanzeige, was man auf Twitter sieht, sind Freudenkundgebungen – wie schon beim Brand von Notre Dame.

Von den Kirchenvätern kommt nur das übliche Schweigen im Walde, der Papst Leuten die Füße und küsst sie auch noch, die seinen eigenen tot wollen.

Mein Fazit: Notre Dame war keine spontane Selbstentzündung. Bei 1300 Jahren alten Eichen muss man schon nachhelfen, freiwillig brennen die nicht. Bei muslimischen Opfern entstehen Staatskrisen, sind Christen Opfer ist es, als sei Abfall verbrannt worden. Wenn es noch eines Beweises bedurft hätte, diese Karwoche mit diesem Ostern hat es erbracht. Jemand zündelt, nicht nur in Europa, und das Ziel ist Krieg zwischen Juden und Christen auf der einen Seite, Moslems, Kommunisten, Feministen auf der anderen Seite. Das ist das ultimative Endgame.

1 https://www.bild.de/news/ausland/news-ausland/st-patricks-cathedral-mann-wollte-mit-benzin-in-kirche-festnahme-61345476.bild.html

2 https://www.tichyseinblick.de/meinungen/bestaetigt-fridays-for-future-finanziell-fremdgesteuert/

3 https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/aus-aller-welt/journalistin-in-nordirland-erschossen/

4 https://www.bild.de/regional/muenchen/muenchen-aktuell/24-verletzte-verwirrter-mann-loest-panik-bei-gottesdienst-aus-61381578.bild.html

5 https://www.bild.de/news/ausland/news-ausland/sri-lanka-attentaeter-zuendete-bombe-am-fruehstuecksbuffet-61388230.bild.html

Über osthollandia

Ich bin die Tochter von Engelbert.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Anti-SJW und Feminismus, Aussenpolitik, Innenpolitik, Islam, SPD, Twitter, Verkommenheit, zweck des Blogs veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.