Eine weitere, geniale Idee aus dem Bundesministerium des Inneren

Und wer arbeitet da? Die Beste der Besten der aller Besten, SIR!!!

Nachdem wir uns erst neulich mit der grandiosen Idee des Hackbacks beschäftigt hatten (siehe Hackback – eine Idee aus dem Innenministerium) eine weitere Stilblüte aus dem Kompetenzzentrum der Kompetenzzentren.

Und so begab es sich, dass die Dame Faeser ein Interview gegeben hat.

Siehe auch, und zwar gaaanz unten: https://www.deutschlandfunk.de/nancy-faeser-spd-innenminister-konferenz-sicherheit-katastrophenschutz-100.html

Und da ist sie auch wieder, die Vorratsdatenspeicherung, anlasslos natürlich, weil in diesem Land nur Schurken und Schufte wohnen.

Heckmann: Aber Sie sind schon bereit, das noch mal anzupacken, das Thema Vorratsdatenspeicherung?
Faeser: Es geht weniger um die Vorratsdatenspeicherung als Ganzes. Es geht darum, wie können wir die IP-Adressen möglichst sichern, so dass wir in diesen Fällen Zugriff haben und die Täter auch ermitteln können.

Vorne dran geht es um Kindesmissbrauch, aber der wird selber mal wieder missbraucht. Die Vorratsdatenspeicherung ist ein Zombie, ein Untoter. Wurde von allen hohen Gerichten inkl. Bundesverfassungsgericht UND EUGH gekippt.

Siehe auch: https://www.bfdi.bund.de/DE/Fachthemen/Inhalte/Telefon-Internet/Positionen/Vorratsdatenspeicherung.html

Damals wurden Telefondaten und Internetdaten abgegriffen, nun startet man offensichtlich einen neuen Anlauf, indem wohl „nur“ die IP-Adressen gespeichert werden sollen. Das ist aber technisch grober Unfug, weil wir nur noch IP-Telefonie haben, die Telefonate also auch über das Internet gehen.

Und es ist für die Provider immer möglich, den Anschlussinhaber zur IP-Adresse zu ermitteln, allerdings dürfen diese Daten derzeit nur 10 Wochen vorgehalten werden.

Wenn diese Frau also so etwas öffentlich verlautbart, dann liegt es entweder daran, dass sie zu dumm ist, zu verstehen, was sie da sagt und das nur plappert, oder – und das halte ich für viel wahrscheinlicher, die Ampel will den Überwachungsstaat ausweiten. Noch mehr Einschränkungen für Inhaber eigener Meinungen, weil ja Querdenker jetzt alle Rechtsextrem sind, zum Beispiel.

Nichts funktioniert mehr in diesem Staat. Auf einen Grundbuchauszug muss man 6 Wochen warten, weil der einfach nicht zugestellt wird. Brücken kaputt, Züge entgleisen, Kriminalität in ungeahnten Höhen, Rekord-Inflation, in den Schulen stellt man das warme Wasser ab.

Aber wenn es um das Kriminalisieren der Bürger geht, da funktioniert der Staat. Das ist nur noch zum kotzen.

Über osthollandia

Ich bin die Tochter von Engelbert.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Anti-SJW und Feminismus, Aufklärung, Innenpolitik, SPD, Verkommenheit, zweck des Blogs veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.