Gründe für die Talfahrt der deutschen Wirtschaft

Original-Analyse im Auftrag des FKT

Die deutsche Wirtschaft ist seit Jahren auf Talfahrt, den meisten Menschen ist das aber nicht bewusst. Die Gründe hierfür sind

  • Zerstörung von Zukunftstechnologien von der Gentechnologie über den Transrapid bis hin zur Kernenergie und Dieseltechnologie
  • daraus folgend Fehler in der Forschungspolitik, siehe Einstellung der Kernenergieforschung, stattdessen Förderung von Migrations- und Genderforschung
  • daran anknüpfende Misere in der Bildungspolitik, siehe Fachkräftemangel, Absturz in der PISA-Bewertung, steigende Analphabeten-Quoten
  • als logische Folge der allgemeinen Technologie-Feindlichkeit verschleppte Digitalisierung
  • die seit der Wiedervereinigung grassierende Vernachlässigung der Infrastruktur und das Leben von der Substanz
  • als erschwerender Faktor Überregulierung und Bürokratisierung
  • und dann auch noch die Energiewende

Das Mantra der Dienstleistungsgesellschaft als einzige moderne Gesellschaft macht es vieles, aber nicht besser. Alles in allem werden so die Sozialsysteme systematisch überstrapaziert, was zusätzlich die Wirtschaft schädigt. Das es um die Geopolitischen und -strategischen Fähigkeiten der Bundesregierungen der letzten 30 Jahre auch nicht wirklich gut bestellt war und ist, muss man nicht gesondert erwähnen, sonst hätte es längst Bündnis innerhalb der EU als Gegengewicht zum Club-Med gegeben, gibt es aber nicht, nicht mal derartige Bestrebungen. Statt dessen hat man jeden, absolut jeden Partner und/oder Verbündeten gegen sich aufgebracht, ohne jede Ausnahme. Anstatt den Brexit zu verhindern, hat man ihn mit einer wirren Starrkopf-Politik (1) beschleunigt und sich damit die zusätzlich die Zahlungsverpflichtungen des 2. höchsten Netto-Zahlers der EU aufgehalst.

(1) https://osthollandia.com/2018/12/27/der-backstop-oder-warum-die-briten-den-eu-ausstiegsvertrag-nicht-annehmen-koennen/

Auch in der Handelspolitik hat Deutschland komplett versagt. Der Euro hätte eines einheitlichen Wirtschafts- und Sozialsraumes bedurft, den er aber nicht gibt und auch nie gab. Statt dessen hatte man sich auf eine einheitliche Inflation geeinigt, was Deutschland aber noch 2012 wissentlich und willentlich untergraben hat (2).

(2) Vortrag Heiner Flaßbeck „Wege aus der Euro-Krise“ vom 07.03.2012 https://www.youtube.com/watch?v=QSsfE-27jos

Die Aufrechterhaltung des Euro-Raumes hat zu derartigen Verzerrungen geführt, dass man ihn nur noch mit Staatsfinanzierung auf exzessivster Staatsverschuldung aufrecht erhalten konnte, Man hat die Verschuldung von den privaten Akteuren (Unternehmen) auf die Staaten umgelegt, auch wenn man versucht mit Begriffen wie „Sondervermögen“ ein schamvolles Handtuch darüber zu legen. Derweil kauft man Schrottpapiere via EZB im ganz großen Stil auf (des Draghis Bazooka), hält damit Firmen irgendwie künstlich am leben und schafft damit eine Verzerrung am Markt, die eigentlich lebensfähigen Firmen die Luft zum Atmen nimmt.

Die AfD war angetreten, weil die damaligen Gründer exakt diese Szenarien vorhergesehen und dagegen geklagt haben, aber gescheitert sind. Die EZB kann die Zinsen nicht mehr im notwendigen Maß anheben, weil Griechenland, Italien und Frankreich sofort insolvent würden. Unterlässt die EZB die nötigen Zinssteigerungen aber, wird es nicht bei 10 % Inflation bleiben. Dieses System ist wie ein Kartenhaus, das beim leisesten Windstoß einstürzen kann.

Und neulich kam ein solcher Windstoß – eine ganz deutliche Warnung. Die Regierung Truss/Kwarteng versuchte mit einem Maßnahmenpaket, das Wirtschaftswachstum in Großbritannien zu stimulieren und die Inflation zu bekämpfen. Dieses Programm sollte zu 100 % mit neuen Staatsschulden finanziert werden, die man irgendwann mit Hilfe einer Wirtschaftsaufschwunges zurückzahlen wollte. Das war die Idee. Und nach der Modern Money Theory wäre das auch kein Problem.

Kommen wir nun zur Realität. Die City of London ist der zweitgrößte Finanzplatz in der Welt. Nach Bekanntwerden des Programms flohen Anleger aus dem Britischen Pfund. Es drohte ein Crash. „Viele Banken und Versicherungsunternehmen im Euroraum sind in britischen Gilts engagiert. Das ist ernst. Die Europäische Kommission ist sehr besorgt. Der IWF ist besorgt. Das Weiße Haus ist besorgt“, twitterte ein ehemaliger EU-Beamter und Finanzanalyst. „Eine Kernschmelze im britischen Rentensektor konnte nur verhindert werden, als die Bank of England Sofortmaßnahmen ergriff und ein Programm zum Ankauf von Anleihen in Höhe von 65 Milliarden Pfund (74.7 Milliarden Euro) auflegte.“ meldete der EU Observer.

Das Programm hätte die Inflation noch weiter angeheizt und das Pfund geschwächt. Die Bank of England hätte die Zinsen anheben müssen, konnte das aber nicht, weil sie damit eine Rezession ausgelöst hätte. Damit war die Finanzierung des Programms gescheitert, die Regierung Truss/Kwarteng trat zurück.

Das war ein Präzedenzfall, zum ersten mal lehnte der Markt eine weitere Staatsfinanzierung über noch mehr Schulden so vehement ab, dass darüber eine Regierung stürzte.

Die gesamte Lage im Euro-Raum ist fragil, auch und gerade für Deutschland. Die Frage der Energie ist eine Kernfrage, aber nicht die einzige. Derweil feiert sich der deutsche Wirtschaftsminister Habeck dafür, da das Kernland NRW 8 Jahre früher aus der Kohleenergie aussteigen will, die Grünen feiern sich mit. Das ist Sabotage, denn die Grünen sorgen dafür, dass RWE auf Kosten der Bürger extrem hohe Profite einfährt und steuerfinanziert sein Geschäft in die USA verlagern kann, weg aus Deutschland.

Der einzige, der tatsächlich Profite aus dem Niedergang Europas und dem Krieg in der Ukraine zieht, ist die USA.

Über osthollandia

Ich bin die Tochter von Engelbert.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Aufklärung, Ökonomie, Innenpolitik, Verkommenheit, zweck des Blogs veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Gründe für die Talfahrt der deutschen Wirtschaft

  1. Wolf schreibt:

    Zu Ihren sieben Punkten möchte ich noch einen ergänzen: immer mehr der „Fach- und Führungskräfte” haben die Nase voll und reduzieren ihren Arbeitseinsatz massiv oder verabschieden sich gleich ganz. Ein Beispiel aus meinem Umfeld: einer der Entwickler von GSM, der für 5G benötigt würde, macht jetzt Musik, statt Forschung und Entwicklung voranzutreiben. Und dieser Effekt ist extrem selbstverstärkend.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..